Berlin als Schauplatz der großen Pokalendspiele

Der Anpfiff naht: Der SV Tasmania steht zum zweiten Mal in Folge im Berliner Pokalfinale. (Foto: JouLux)
Wenn die Fußball-Ligen auf die Zielgerade einbiegen, rückt auch die Zeit der Pokalendspiele näher. Und da hat Berlin in den kommenden Wochen einige Höhepunkte zu bieten. Allen voran natürlich das Champions-League-Finale der Männer am 6. Juni im Olympiastadion. Genau eine Woche zuvor, am Sonnabend, dem 30. Mai, steigt an gleicher Stelle das DFB-Pokalfinale der Männer.

Für beide Begegnungen stehen die Paarungen noch nicht fest - im Gegensatz zum Endspiel um den Berliner Pilsner-Pokal der Männer. Hier treffen am Mittwoch, dem 20. Mai, Regionalligist BFC Dynamo und der zwei Klassen tiefer spielende Berlin-Liga-Vertreter SV Tasmania aufeinander. Gespielt wird im frisch renovierten Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark in Prenzlauer Berg, wo sechs Tage zuvor - am Donnerstag, dem 14. Mai (Christi Himmelfahrt) - erstmals das Champions-League-Finale der Frauen über die Bühne geht. Auch bei den Frauen ist die Endspielpaarung noch offen. Mit Titelverteidiger VfL Wolfsburg (gegen Paris St. Germain) und dem 1. FFC Frankfurt (gegen Bröndby IF) stehen aber gleich zwei deutsche Vereine im Halbfinale.

Mit Spannung wird derweil das Endspiel um den Berliner Pilsner-Pokal erwartet. Sechstligist SV Tasmania hat sich zum zweiten Mal in Folge für das Finale qualifiziert. Nach der knappen Niederlage im Vorjahr (1:2 gegen FC Viktoria 89) hoffen die Neuköllner jetzt auf den großen Coup. Und die Hoffnung ist alles andere als unbegründet, schließlich schaltete Tasmania im Viertelfinale mit Regionalligist Viktoria 89 und im Halbfinale mit Oberligist Lichtenberg 47 jeweils höherklassige Gegner aus. In beiden Spielen fiel die Entscheidung nach 120 umkämpften Minuten erst im Elfmeterschießen.

Das Team von Trainer Miroslav Jagatic, der vor wenigen Wochen Abu Njie folgte, gehört aktuell der Spitzengruppe der Berlin-Liga an und liebäugelt mit dem Aufstieg in die Oberliga. Falls also in den nächsten Wochen alles optimal läuft für die Tasmanen, ist sogar das Double (Meisterschaft und Pokalsieg) denkbar.


Fußball-Woche / UM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.