Berlins familienfreundlichste Unternehmen ausgezeichnet

Preisträger und Laudatorinnen

Auf der feierlichen Preisverleihung am 28. Juni 2016 wurden drei Berliner Unternehmen für ihr vorbildliches Engagement bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf ausgezeichnet.

Die Sieger des Landeswettbewerbs „Unternehmen für Familie – Berlin 2016“, der unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller, stand, wurden von der Jugend- und Familienstaatssekretärin Sigrid Klebba und einer hochrangig besetzten Jury geehrt.

Aus 24 Bewerbungen von Unternehmen mit über 25.000 Beschäftigten wurde in drei Größenkategorien je ein Unternehmen ausgewählt. Die Jury berücksichtigte bei der Entscheidung unter anderem familienbewusste Arbeitszeiten und Unterstützungsangebote für die Betreuung von Kindern und pflegebedürftigen Angehörigen. Ein Augenmerk lag auch darauf, ob Väter durch Angebote für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf angesprochen und erreicht werden. Der Wettbewerb fand in diesem Jahr zum vierten Mal statt.

Die Auszeichnung ging an folgende Unternehmen:


Kategorie 1 (3-20 Beschäftigte): ekon Haus- und Vermögensverwaltung (19 Beschäftigte)

Kategorie 2 (21-250 Beschäftigte): Projektron GmbH (92 Beschäftigte)

Kategorie 3 (ab 250 Beschäftigte): Deutsche Rentenversicherung Bund (20.087 Beschäftigte)

Weitere Informationen hier
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.