Rekord in der Schleuse

Berlin: Mühlendammschleuse | Mitte. 5781 Schiffe haben im Juli die Mühlendammschleuse passiert. Das ist laut dem Chef des Wasser- und Schifffahrstamtes Berlin (WSA), Michael Scholz, bisheriger Rekord. Seit der Einführung der elektronischen Erfassung 1998 im WSA Berlin wurden noch nie so viele Schleusungen registriert. „Diese Rekordmarke zeigt, wie stark frequentiert im Sommerhalbjahr die Berlin-Brandenburger-Wasserstraßen sind“, so Scholz. Die in der heutigen Form 1942 in Betrieb genommene Schleuse überwindet eine Fallhöhe von 1,5 Metern zwischen Ober- und Unterspree. 2014 musste die Südkammer wegen Reparaturarbeiten monatelang gesperrt werden, nachdem im März ein 80 Meter langes Frachtschiff in das geschlossene Südtor gekracht war. DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.