Hör-Spiel-Krimi feiert Premiere

Berlin: Kunststätte Dorothea | Moabit. Spannung pur wie in alten Zeiten, als Krimis noch Straßenfeger waren, versprechen Andreas Schmitz und Thomas Siener in ihrem neuen Hör-Spiel-Krimi, der am 27. April um 20 Uhr in der Kunststätte Dorothea der Dorotheenstädtischen Buchhandlung, Turmstraße 5, Premiere feiert. In „Spieluhrenmord“ muss Paul Hempel einen noch abenteuerlicheren, gruseligeren und absurderen Fall am Rhein lösen. Der Eintritt ist frei. Es wird um Reservierung unter  394 30 47 gebeten. KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.