Anzeige

Moabit - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Kultur
Gedenkstätte und Mahnmal an der Levetzowstraße: 2010 wurde der dahinterliegende Spielplatz so umgestaltet, dass er die Würde des Ortes verletzt. Das soll nun wieder korrigiert werden.

Die Würde einer Gedenkstätte
Bezirk und Urheber des Mahnmals an der Levetzowstraße einigen sich auf erneute Umgestaltung

Wo einst Berlins größte Synagoge stand, wird mit einer Gedenktafel aus dem Jahre 1960 und seit 1988 mit einer großen Skulpturengruppe an Verfolgung, Deportation und Vernichtung der Berliner Juden und an die Zerstörung ihrer Gemeindehäuser während der Nazizeit erinnert. Erst in den 80er-Jahren begann die ehrliche Aufarbeitung des dunkelsten Kapitels in der deutschen Geschichte. In Berlin wie in anderen Städten wurden die Geschehnisse mit Denk- und Mahnmalen sichtbar gemacht. So kam es, dass...

  • Moabit
  • 11.06.18
  • 51× gelesen
Kultur

Schüler führen Oper auf

Moabit. Im Rahmen des Stiftungsprojekts „Musizieren statt konsumieren – Musik für Schüler“ führen Schüler der Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule am 19. Juni das Singspiel „Die Entführung aus dem Serail“ von Wolfgang Amadeus Mozart im Taschenbuchformat auf. Beginn der Oper am Schulstandort Siemensstraße 20 ist um 17 Uhr. KEN

  • Moabit
  • 04.06.18
  • 9× gelesen
Kultur
Ein kreatives Zeichen für Weltoffenheit und Toleranz steht bis 18. Juni am Hauptbahnhof.
2 Bilder

Begriff wird Kunstinstallation
Bis 18. Juni ist „Freiheit Berlin“ vor dem Hauptbahnhof zu besichtigen

„Freiheit, hat sie erst einmal Wurzeln geschlagen, ist sie eine Pflanze, die sehr schnell wächst.“ Diese Worte sprach George Washington. Nach dem ersten Präsidenten der USA ist der südlich gelegene Platz vor dem Hauptbahnhof benannt. Dort steht bis 18. Juni ein temporäres Denkmal, das genau dieser sozialen und politischen Forderung ein Wahrzeichen setzen und zur Auseinandersetzung mit dem Begriff anregen will. In nur drei Tagen haben nationale und internationale Streetart-Künstler unter der...

  • Moabit
  • 02.06.18
  • 92× gelesen
Anzeige
Kultur
3 Bilder

Foto und Postkarten Ausstellung - Moabit vor 100 Jahren

Moabit. Wie hat Moabit sich gewandelt in den letzten 100 Jahren? Sah der Stephanplatz schon immer so aus? Und wie kann man sich die Flaniermeile Turmstraße vorstellen? Die Ausstellung zeigt eindrucksvoll den Stadtteil um 1920/1930. Zahlreiche Fotos und Postkarten zeigen Häuser, Straßen, Menschen, Plätze, Parks, Fahrzeuge, aber auch Tanzsäle, Unternehmen und Geschäfte. Führung unter fachlicher Leitung An drei Tagen ist die Ausstellung frei und kostenlos zugänglich. Am Samstag, den 2.Juni...

  • Moabit
  • 31.05.18
  • 75× gelesen
Kultur

Flohmarkt im Hundegarten

Moabit. Der Verein „Der Mensch & Hund Moabit“ veranstaltet am Sonnabend, 2. Juni, von 13 bis 17 Uhr seinen ersten Flohmarkt im Hundegarten Moabit, Seydlitzstraße 6. Es gibt Gelegenheit für Schnäppchenjäger ihre Lieblingsstück zu ergattern: Kleidung, Haushaltsartikel, Hundezubehör oder andere Dinge. Der Verein bietet Leckereien vom Grill, Kaffee, Kuchen und Erfrischungsgetränke. Gegen eine Spende kann auch ein Stand gemietet werden. Nähere Informationen und Standanmeldungen unter...

  • Moabit
  • 26.05.18
  • 30× gelesen
Kultur

Künstler stellen an 80 Orten aus

Moabit. Am Freitag, 1. Juni, um 18 Uhr in der Galerie Nord, Turmstraße 75, ist Auftakt für das diesjährige Moabiter Kunstfestival „Ortstermin“. Es steht unter dem zukunftsweisenden, ehrgeizigen, aber auch mehrdeutigen Motto „Hoch hinaus!“. Mehr als 200 Künstler zeigen ihre Arbeiten an über 80 Orten in Moabit und im Hansaviertel. Bis zum 3. Juni öffnen die Kunstschaffenden ihre Ateliers für das Publikum. Es gibt Ausstellungen, Rundgänge und andere Veranstaltungsformate. Der Eintritt ist frei....

  • Moabit
  • 24.05.18
  • 34× gelesen
Anzeige
Kultur

Mord und Totschlag in Berlin

Moabit. Mit Mord und Totschlag in Berlin kennt sich Ernst Reuß aus. Der Rechtswissenschaftler und Autor liest am 31. Mai, 20 Uhr, in der Dorotheenstädtischen Buchhandlung, Turmstraße 5, aus seinem gleichnamigen Buch. Reuß hat spektakuläre Tötungsdelikte aus den vergangenen 20 Jahren ausgewählt. Der Eintritt zu der Lesung ist frei. KEN

  • Moabit
  • 24.05.18
  • 73× gelesen
Kultur

„Mein Wedding“
Künstler können sich bewerben

Für die fünfte Open-Air-Galerie auf der Müllerstraße können sich interessierte Künstler noch bis zum 15. Juli bewerben. Im September werden die ausgewählten Wedding-Motive einen Monat lang auf riesigen Plakatwänden im Mittelstreifen der Müllerstraße gezeigt. Von den Kunstwerken werden auch Postkarten gedruckt. Die Open-Air-Galerie „Mein Wedding“ findet bereits zum fünften Mal statt. Die Idee dazu hatte die Standortgemeinschaft Müllerstraße. Kitas, Schulen oder Kunstschaffende sind...

  • Wedding
  • 24.05.18
  • 11× gelesen
Kultur
Atemberaubende Kostüme hat Jean Paul Gaultier für die Show entworfen.
3 Bilder

Kostüme von Jean Paul Gaultier
Karten gewinnen für "The One Grand Show" im Friedrichstadt-Palast

Sie ist die erfolgreichste Produktion in der 99-jährigen Geschichte des Friedrichstadt-Palastes: "The One Grand Show" verkaufte seit der Weltpremiere im Herbst 2016 bereits 750 000 Tickets und ist ein Fest für die Augen. Noch bis 5. Juli sind die 500 extravaganten Kostüme von Jean Paul Gaultier live zu erleben. 100 Künstler aus 26 Nationen stehen auf der Theaterbühne an der Friedrichstraße – und sie alle tragen die Kostüme des Enfant terrible der französischen Modewelt. Das hat es von...

  • Mitte
  • 22.05.18
  • 1147× gelesen
Kultur

Stolpersteine für sieben Menschen

Moabit. Am 16. Mai sind in zwei Straßen in Moabit Stolpersteine für sieben Menschen verlegt worden: vor dem Haus Gotzkowskystraße 25 für James Heimann, seine Frau Marie, eine geborene Lewin, und deren Sohn aus erster Ehe, Heinz-Ingo; vor dem Haus an der Wittstocker Straße 10 für Oskar Haase, seine Frau Rosa, ebenfalls eine geborene Lewin, und ihre beiden Kinder Thea und Joachim, die 1928 und 1932 zur Welt kamen. Am 17. November 1941 wurden James, Marie und Heinz-Ingo mit dem sechsten Transport...

  • Moabit
  • 17.05.18
  • 34× gelesen
Kultur

Teilnehmer für Jugendjury

Berlin. Der JugendKulturService sucht theaterbegeisterte Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren für die Teilnahme an einer Jugendjury. Diese wird am 7. November erstmalig den neuen Jugend-IKARUS bei der feierlichen Preisverleihung im Kabaretttheater „Die Wühlmäuse“ vergeben. Interessierte Jugendliche können sich bis zum 1. Juni bewerben. Dazu reicht eine kurze Begründung per Mail an bewerbung@jugendkulturservice.de, was sie an diesem Projekt reizt. Weitere Informationen gibt es im Internet auf...

  • Mitte
  • 15.05.18
  • 6× gelesen
Kultur

Erfolgreiche Berliner Chöre

Berlin. Zweimal das Prädikat „hervorragend“, dreimal „sehr gut“, dreimal „gut“ und außerdem drei zweite Preise – das ist die Ausbeute der acht Ensembles aus der Hauptstadt, die kürzlich am 10. Deutschen Chorwettbewerb in Freiburg im Breisgau teilgenommen haben. 116 Chöre mit 5000 Sängerinnen und Sängern aus dem ganzen Bundesgebiet stellten sich über eine Woche lang in 13 Wertungskategorien dem bedeutendsten Leistungsvergleich deutscher Amateurchöre. Aus Berlin kamen der Berliner Mädchenchor mit...

  • Köpenick
  • 15.05.18
  • 228× gelesen
Kultur

Nacht der offenen Kirchen am 20. Mai 2018

Berlin. Am Pfingstsonntag, 20. Mai, öffnen 70 Kirchen in Berlin und Brandenburg ihre Türen für Besucher. Von Grillwurst bis Hochkultur ist alles im Programm, das über die Website www.offenekirchen.de aufgerufen werden kann. Neben einer Volltextsuche bietet die Seite weitere Informationen zu den teilnehmenden Gemeinden, Hinweise zur Barrierefreiheit sowie Lagepläne. my

  • Charlottenburg
  • 15.05.18
  • 30× gelesen
Kultur
Der Künstler Ben Wagin (rechts) und Kultursenator Klaus Lederer vor dem kopierten Wandbild in der Lehrter Straße.
2 Bilder

Weltbaum 2.0 enthüllt: Wandbild am S-Bahnhof Tiergarten ist umgezogen

Size Two, Kobe Eins, Ria Wank, Keral, Quintessenz, Icke_art, TXNK, YAT, dyneart und Die Dixons lauten ihre Pseudonyme, und sie haben sich ins Zeug gelegt: In nur fünf Tagen haben die Street-Art-Künstlern des Vereins „Berlin Art Bang“ den neuen „Weltbaum“ nach dem Wandgemälde des Berliner Künstlers Ben Wagin auf die Brandwand des Gebäudes Lehrter Straße 27-30 gemalt. Das Bild in Moabit ist eine Kopie des „Weltbaum“-Wandbildes am S-Bahnhof Tiergarten, das wegen eines Büroneubaus verschwindet....

  • Moabit
  • 14.05.18
  • 116× gelesen
Kultur
"Luxor" gestattet einen abenteuerlichen Spielspaß in den ägyptischen Grabkammern.
2 Bilder

UNSER SPIELTIPP
Luxuriöse Sammlungen: „Luxor“ – Mit eingefrorener Kartenhand

Ägyptische Grabkammern geben immer wieder ein dankbares Spielthema ab. Jeder möchte bis zur innersten vordringen, aber auch auf dem Weg dorthin möglichst viele Schätze einsammeln. Was im wahren Leben inzwischen kulturhistorisch hinterfragt wird, erscheint am Spieltisch als harmloses, im Falle von „Luxor“ obendrein großes Vergnügen. Der spiralförmige Gang zur Mitte ist mit zahlreichen Plättchen unterschiedlichster Art gepflastert. Diese zeigen vor allem natürlich Schätze, die einzeln und in...

  • Kreuzberg
  • 09.05.18
  • 10× gelesen
Kultur
Woran Puschkin wohl gerade denkt? Vielleicht ja an den Hundetag im Tierpark Berlin.
203 Bilder

Fotos zum Hundetag: Als Leserreporter Familienkarten für den Tierpark gewinnen

Anlässlich des beliebten Hundetages in Friedrichsfelde am 23. und 24. Juni verlosen die Berliner Woche und das Spandauer Volksblatt Familienkarten für den Tierpark Berlin. Berliner sind Hundenarren. Über 100.000 Vierbeiner sind in der Hauptstadt gemeldet. Viele der Hundebesitzer freuen sich bereits auf den Hundetag im Tierpark Berlin, Am Tierpark 125, am 23. und 24. Juni. Mit der Berliner Woche und dem Spandauer Volksblatt können Sie Tages- und Jahreskarten für Familien für den größten...

  • Friedrichsfelde
  • 08.05.18
  • 2983× gelesen
  • 3
Kultur
"Fabelsaft" ist ein kurzweiliges Kartenlegespiel.
2 Bilder

Saftige Kartensets: Spieltipp „Fabelsaft“ – Furchtbar volle Fruchtbar

Was es nicht alles gibt! Ein Spiel mit 310 Karten und sich ständig ändernden Regeln! Wie soll das bloß funktionieren und vor allem natürlich auch noch Spaß machen? Ganz einfach, indem von 240 Tierkarten immer nur sechs Arten in Stapeln zu vier Stück in die Auslage kommen. Karten, auf denen steht, was passiert, wenn man seine Figur dorthin stellt. Erst wenn alle Karten einer Art verbraucht sind, wird die nächste ausgelegt. Die Anweisungen auf den Tierkarten richten sich in...

  • Mitte
  • 30.04.18
  • 34× gelesen
Kultur

Stadtführung: Am 28. April geht es nach Alt-Biesdorf

Bei meinem 159. Woche-Stadtspaziergang lade ich Sie nach Alt-Biesdorf ein. Werner Siemens, Ingenieur und Unternehmer, kaufte 1887 das Biesdorfer Gut samt Ländereien samt Schlosspark mit dem spätklassizistischen Schloss, erbaut von den Architekten Gropius und Schwechten. Wussten Sie, dass genau hier eine Wiege der elektrischen Eisenbahn gewesen sein soll? Bis heute erzählt man sich, dass Siemens im Biesdorfer Schlosspark seine dynamoelektrischen Schienenfahrzeuge mit Stromzuleitung...

  • Biesdorf
  • 25.04.18
  • 76× gelesen
Kultur
Die "Flying Steps" kommen: Ein akrobatischer Wirbelsturm wütet ab 17. Mai über dem Potsdamer Platz.
2 Bilder

Freikarten für die Tanzshow der "Flying Steps" zu gewinnen

Die Berliner Breakdance-Weltmeister "Flying Steps" ziehen mit ihrer beeindruckenden Bühnenshow vier Wochen lang ins Theater am Potsdamer Platz. Die „Flying Steps“, vierfache Breakdance-Weltmeister und Echo-Gewinner, sind mittlerweile eine Institution. Mit der „Flying Steps Academy“ in Kreuzberg fördern sie seit zehn Jahren den Nachwuchs. Mit ihren Tanzshows touren sie weltweit, ihre Fangemeinde im Netz geht in die Millionen. Nun beziehen die Steps im 25. Jahr ihres Bestehens vom 17. Mai bis...

  • Tiergarten
  • 23.04.18
  • 1717× gelesen
  • 1
Kultur

Webseite zu Kastanienalleee

Moabit. Die „Kastanienfreunde“ haben eine Webseite zu den Kastanien in der Levetzowstraße erstellt: www.kastanienfreunde-moabit.de. Dort sind alle wichtigen Informationen rund um die Baumallee zu finden. So wird auf Termine der Straßenbaumpflege hingewiesen. Ende April soll die Untersuchung der Bäume durch das Bezirksamt beginnen. Auf die Internetseite gestellt ist zudem ein Baumplan. Auch über die Aktion der Bürgerinitiative für eine Tempo 30-Zone in der Levetzowstraße wird berichtet. Auch...

  • Moabit
  • 18.04.18
  • 35× gelesen
Kultur
Ottwalts Justizroman aus der Weimarer Republik in einem Berliner Reprint von 1977.

Denn sie wissen, was sie tun: Ernst Ottwalts Justizroman über das Moabiter Kriminalgericht

Das Jahr 2018 eignet sich für vielerlei Gedenken: an 1968 und die Kommune I, an die Revolution 1918 oder an die Weimarer Republik und ihre Geburtsfehler. Passend dazu sei an einen längst vergessenen Roman erinnert, dessen Lektüre unbedingt zu empfehlen ist. Im Mittelpunkt von Ernst Ottwalts Roman „Denn sie wissen was sie tun“ steht das Moabiter Kriminalgericht. „Friedrich Wilhelm Dickmann ist im Begriff, sich bei der Staatsanwaltschaft zum Dienstantritt zu melden: ein feierlicher Augenblick!...

  • Moabit
  • 14.04.18
  • 48× gelesen
Kultur

Kostenlos in den Hamburger Bahnhof: Volkswagen gleicht finanziell aus

Freunde des Hamburger Bahnhofs, des Museums für Gegenwart in der Invalidenstraße 50/51 wird es freuen: Ab sofort ist der Eintritt in das Kunstmuseum an jedem ersten Donnerstag im Monat von 16 bis 20 Uhr frei. Möglich gemacht hat das Volkswagen. Für ein Jahr. Unter dem Motto „Volkswagen Art 4 all“ wird das Haus der Nationalgalerie und die präsentierten Dauer- und Sonderausstellungen einem großen Publikum geöffnet. „Ein eigenes Künstlerprogramm mit Vorträgen, Gesprächen und Performances sowie...

  • Moabit
  • 11.04.18
  • 58× gelesen
Kultur
Knapp 70 Jahre nach Beginn der Luftbrücke hat sich die Fotografin Dagmar Gester auf Spurensuche begeben.

Gespräch und Ausstellung zur Berliner Luftbrücke

Im Juni 1948 blockierten die Sowjets elf Monate lang die Land-, Schienen- und Wasserwege nach West-Berlin. Die Stadt musste mit Flugzeugen versorgt werden. Daran erinnert am Sonntag, 15. April, um 11.30 Uhr eine Veranstaltung im Museum Neukölln, Alt-Britz 81. Zu Gast sind Corine Defrance, Ulrich Pfeil und Jörg Echternkamp, Herausgeber und Autoren des Buchs „Die Berliner Luftbrücke“, das in diesen Tagen erscheint. Sie laden ein zur Lesung und zum Gespräch über die damalige und heutige...

  • Britz
  • 06.04.18
  • 116× gelesen
Kultur

Ausstellung: "Farbige Vielfalt" im Hansaviertel

Hansaviertel. Die "Donnerstagsmalerinnen" sind fünf Frauen, die Spaß am Gestalten haben und sich wöchentlich dazu im Meerbaum-Haus treffen. In ihrer ersten gemeinsamen Ausstellung präsentieren Hanna Kappner, Karla Meier, Gabriele Münster, Helmi Saworski und Monika Urbschat-Schriefers eine "Farbige Vielfalt" in Pastellkreide, Acryl, Aquarell und Collagen. Die Ausstellung ist bis zum 4. Juli zu sehen im Meerbaum-Haus, Siegmunds Hof 20. Öffnungszeiten: Di 12-14 Uhr und nach Vereinbarung unter...

  • Moabit
  • 05.04.18
  • 7× gelesen

Beiträge zu Kultur aus