Anzeige

Alles zum Thema Krimi

Beiträge zum Thema Krimi

Kultur
Plant nie ihre Berlin-Krimis: Susan Carner

Am Puls der Zeit
Susan Carners Berlin-Krimi „Der Tiergartenmörder“ ist erschienen

Susan Carner, Wahlberlinerin und Krimiautorin, hat ein neues Buch geschrieben, politisch explosiv und brandaktuell. Sein Titel: „Der Tiergartenmörder“. Tabea van Horten, eine Jurastudentin aus gutem, einflussreichem Hause, mit einem gewalttätigen Mann verheiratet und in der Flüchtlingshilfe aktiv, ist erst mit dem Sohn eines Anwalts liiert, in dessen Kanzlei sie als Praktikantin arbeitet, und später mit dem Syrer Said. Dann wird die junge Frau am Tag des Anschlags auf dem Breitscheidplatz...

  • Tiergarten
  • 17.07.18
  • 9× gelesen
Leute
Szenenfoto mit Jana Wagenhuber (li.) und Hannelore Hoger (75) im heutigen "Bella Block - Am Abgrund". Die 38-Jährige war auch zu Dreharbeiten in Berlin und weilte privat in Friedrichshain und Kreuzberg.
3 Bilder

ZDF "Bella Block"-Star Jana hat 'nen Koffer in Berlin!

BERLIN / MAINZ - Heute Abend läuft zum allerletzten Mal "Bella Block" im ZDF. An der Seite der großartigen Hannelore Hoger spielt auch Jana Wagenhuber. Der ehemalige Big Brother-Star aus Hamburg saß gestern Abend gemütlich in einer Friedrichshainer Bar. Dort erfuhren wir exklusiv das nächste TV-Projekt. Na, wer hat denn hier seinen Koffer in Berlin vergessen? Autor Marcel Adler traf Jana Wagenhuber im Szenebezirk Friedrichshain. Heute ist die Schauspielerin in der finalen Folge "Bella Block...

  • Friedrichshain
  • 24.03.18
  • 544× gelesen
Kultur

Wer hat es beste Krimi-Cover?

Tegel. Die Humboldt-Bibliothek in Tegel sucht in Kooperation mit dem Krimi-Forum und der Vereinigung deutschsprachiger Krimiautoren „Syndikat“ noch bis zum 5. Mai das schönste Krimi-Cover. Eine Jury hat aus allen deutschsprachigen Krimi-Neuerscheinungen des Jahres 2017 insgesamt zwölf Cover ausgewählt. Die Bibliotheksbesucher sind eingeladen abzustimmen, welcher der nominierten Titel der Favorit ist. Unter dem Slogan „Bloody Cover“ wird die Auswahl in der Bibliothek präsentiert und kann dort in...

  • Tegel
  • 22.03.18
  • 10× gelesen
Anzeige
Kultur

Weitere Events im Frauenmärz

Anlässlich des Jubiläums „100 Jahre Frauenwahlrecht“ gibt es bis zum 27. März noch zahlreiche Veranstaltungen im Bezirk. Am Mittwoch, 14. März, lädt der Kreisverband Tempelhof-Schöneberg Bündnis 90/Die Grünen zu einem Kinoabend ein. Im Jugendfreizeithaus Bungalow, Mariendorfer Damm 117, wird um 19.30 Uhr der Film „Suffragette“ mit Hollywood-Star Meryl Streep gezeigt. Darin geht es um die Anfänge der Frauenbewegung in Großbritannien. Anschließend gibt es ein Gespräch mit Renate Künast. In...

  • Tempelhof
  • 08.03.18
  • 21× gelesen
Leute
Irene Fritsch am Tatort ihres neuesten Romans "Wilde Zeiten am Lietzensee".
9 Bilder

Der Lietzensee machte Irene Fritsch zur Autorin

Unbekannte haben einen Mann auf einer Brücke der Neuen Kantstraße brutal zusammengeschlagen, ihn auf einem der stufenlosen Wege hinab geschleift und seinen leblosen Körper im See versenkt. Schrecklich – und die Polizei tappt im Dunklen. Ausgerechnet im Lietzenseepark, dort wo oft Idyll herrscht und Sauerstoffgehalt sowie Erholungswert deutlich größer sind als nur einen kräftigen Steinwurf weiter entfernt, musste das geschehen. Zugegeben, das Schicksal des Opfers ist tragisch, in diesem Fall...

  • Charlottenburg
  • 13.02.18
  • 337× gelesen
Kultur
Lebt und kennt sich aus in Neukölln: Connie Roters.

Mord im Kiez: Krimiautorin Connie Roters liest

Die Krimiautorin Connie Roters kommt Donnerstag, 25. Januar, in die Helene-Nathan-Bibliothek, Karl-Marx-Straße 66. Dort liest sie aus „Endstation Neukölln“. Zum dritten Mal lässt sie den versoffenen Kommissar Stefan Breschnow in einem ihrer Kriminalromane ermitteln. „Endstation Neukölln“ ist im vergangenen Sommer erschienen. Kommissar Breschnow hat dieses Mal gleich mit zwei Morden zu tun: Ein Drogendealer liegt erstochen in seiner Wohnung am S-Bahnhof Neukölln, und ein Rechtsradikaler...

  • Neukölln
  • 23.01.18
  • 10× gelesen
Anzeige
Kultur
Lebt in und schreibt über Neukölln: Connie Roters.

Spannung und viel Lokalkolorit: Krimiautorin Connie Roters liest im „Leporello“

Die Krimiautorin Connie Roters kommt Freitag, 19. Januar, in die Buchhandlung Leporello, Krokusstraße 91. Dort liest sie aus „Endstation Neukölln“. Zum dritten Mal lässt sie den versoffenen Kommissar Stefan Breschnow ermitteln. In ihrem neuen Buch, das im vergangenen Sommer erschienen ist, hat er dieses Mal gleich mit zwei Morden zu tun. Ein Drogendealer liegt erstochen in seiner Wohnung am S-Bahnhof Neukölln, und ein Rechtsradikaler wird im Schillerkiez erschlagen. Hängen die Taten...

  • Rudow
  • 11.01.18
  • 22× gelesen
Kultur
Liv Lisa Fries (27) spielt in "Babylon Berlin" die Stenotypistin Charlotte Ritter.
2 Bilder

Sky "Babylon Berlin": Serie feiert Rekordquoten!

BERLIN / UNTERFÖHRING: Zwei Monate lief die teuerste deutsche Produktion über das Berlin in den 20ern. Die zwei Staffeln von "Babylon Berlin" waren für Sky auch mit die reichenweitenstärkste Serie aller Zeiten. Beachtlich: Insgesamt haben in der Zeit vom 13. Oktober bis zum 7. Dezember mehr als 2,3 Millionen unterschiedliche Zuseher die Serie "Babylon Berlin" linear geschaut. Pro Folge saßen laut Sky im Durchschnitt rund 570.000 Zuschauer freitags um 20:15 Uhr vor ihrem Receiver. Hinzu kamen...

  • Friedrichshain
  • 11.12.17
  • 220× gelesen
Kultur

BÜCHERTIPP

Krimi um den WOGA-Komplex Seit Jahren schon kämpft eine Bürgerinitiative in Charlottenburg-Wilmersdorf gegen die Bebauung des Innenbereiches im denkmalgeschützten WOGA-Komplex am Kurfürstendamm. Jetzt sind die ehemaligen `Tennisplätze am Ku´damm` zum Schauplatz eines Kriminalfalles geworden. In seinem neuesten Roman ZentralStadion verknüpft der Berliner Krimi-Autor Josef Schley die Fakten um den Verkauf der ehemaligen Tennisanlage an einen Großinvestor mit der fiktiven Wiederaufnahme des...

  • Wilmersdorf
  • 07.12.17
  • 21× gelesen
Leute
Seit einem Jahrzehnt eine ganz feste Größe in Rudow: Heinz Ostermann vor seinem Buchladen Leporello.
3 Bilder

Preis für Buchhändler Ostermann: Leporello ist "ausgezeichneter Ort der Kultur"

Rudow. Heinz Ostermann hat einen doppelten Grund zur Freude: Sein Buchladen „Leporello“ an der Krokusstraße 91 feierte das 10-jährige Bestehen und wurde mit dem Deutschen Buchhandlungspreis ausgezeichnet. Leporello darf sich nun mit der Bezeichnung „ausgezeichneter Ort der Kultur“ schmücken. Dass der Laden mehr als eine x-beliebige Buchhandlung ist, wissen die Stammkunden längst. Heinz Ostermann ist bekannt dafür, dass er seinen Kunden alles besorgt, was deren Herz begehrt, vom...

  • Rudow
  • 21.10.17
  • 182× gelesen
Kultur

Tag der Bibliotheken: Veranstaltungen sollen Spaß am Lesen wecken

Lichtenberg. Verschiedene Bibliotheken im Bezirk haben sich ein besonderes Programm überlegt, das sich sowohl an Kinder als auch an Erwachsene richtet. Den gesamten Oktober über gibt es Lesungen, Theatervorführungen, Buchvorstellungen, Konzerte und Ausstellungen. Mit dabei ist unter anderem die Anna-Seghers-Bibliothek am Prerower Platz in Hohenschönhausen. Hier können Eltern mit ihren Kindern am 23. Oktober um 16 Uhr interaktive Bücher mit den Tablets der Bibliothek ausprobieren. Am 24....

  • Lichtenberg
  • 07.10.17
  • 51× gelesen
Kultur

Wo ist der Fuchs?

Moabit. Noch wird geprobt. Aber nicht mehr lange. Dann feiert ein amüsanter Kiezthriller im Artenschutztheater Premiere: „Wo ist der Fuchs“ von Martin Langenbeck. Am 13. September hebt sich im Artenschutztheater, Lüneburgerstraße 370, der Vorhang erstmals für die Geschichte von Robert. Den überangepassten Mitvierziger aus Norddeutschland, den seine Frau während der Beerdigung seiner Eltern verlassen hat, verschlägt eine Erbschaft nach Berlin, genauer nach Neukölln. Robert zieht in das geerbte...

  • Moabit
  • 29.07.17
  • 36× gelesen
Kultur
Kann auch lieb sein: Krimiautor Dirk Trost mit seinem ersten Roman über die Liebe und den Tango, den Trost seit Jahren auf den Tanzbrettern der Strandbar Mitte vor dem Bodemuseum tanzt.
2 Bilder

Diesmal fließt nur Herzblut: Krimiautor Dirk Trost schreibt Roman über die Liebe und den Tango

Mitte. „Tango in Lissabon“ konnte einfach nicht mehr warten, sagt der erfolgreiche Autor von bizarren Ostfriesenkrimis. Kurz bevor sein vierter Band der beliebten Krimiserie um den Anwalt Jan de Fries und seinen Hund Motte im September erscheint, hat Dirk Trost seinen ersten Liebesroman veröffentlicht. Tätowierte Muskeltypen baumeln mit einem vom Bolzenschussgerät fabrizierten Loch in der Stirn von der Kellerdecke im SM-Studio, Krabbenfischer ziehen mit ihrem Netz eine Frauenleiche aus dem...

  • Mitte
  • 12.07.17
  • 299× gelesen
Leute
Schrifstellerin Connie Roters am Weigandufer, ganz in der Nähe ihrer Wohnung.
2 Bilder

Geschichten aus dem Milieu: Premiere: Connie Roters stellt ihren neuen Krimi "Endstation Neukölln" vor

Neukölln. Connie Roters lebt seit mehr als 30 Jahren in Neukölln, und dort spielen auch ihre Krimis rund um den versoffenen Kommissar Stefan Breschnow. Nun hat sie den dritten Band der Reihe veröffentlicht. Für 18. Juli lädt die Autorin zur Premierenlesung ein. In „Endstation Neukölln“ muss Breschnow zwei Morde klären: ein erstochener Dealer in einer Fixerwohnung am S-Bahnhof Neukölln und ein erschlagener Rechtsradikaler im Schillerkiez. Hängen die Taten zusammen? Connie Roters erzählt von der...

  • Neukölln
  • 10.07.17
  • 224× gelesen
Kultur

Nervenkitzel und Gaumenfreude: „Crime & Wine“ im Krimisalon

Moabit. Dies wird ein unterhaltsamer, aber bestimmt kein geruhsamer Abend in der Bruno-Lösche-Bibliothek. Der Krimisalon der Bibliothek in der Perleberger Straße 33 lädt am 6. Juli um 19.30 Uhr zu „Crime & Wine“ in den Lesegarten ein. Rainer Breuer und Ursula Dahm, Herausgeber der ältesten unabhängigen deutschsprachigen Krimireihe „trèves krimi“, halten ihr Publikum mit Kurzkrimis in Atem. Dazu werden drei edle Rebensäfte verkostet. Vorgestellt wird der neueste Krimi von Martin Spiegelberg....

  • Moabit
  • 02.07.17
  • 22× gelesen
Kultur
Claudia Johanna Bauer (2.v.r.) mit einem Teil der Spandau Krimi Connection.

Hausmeister Pasows erster Fall: Die Spandau Krimi Connection bleibt aktiv

Spandau. Jede große Stadt hat ihre eigene Krimi-Geschichte. Die Spandau Krimi Connection hat gerade ihren ersten Berlin-Krimi vorgelegt. „Hundsgemein!“ heißt Hausmeister Pasows erster Fall, und der Titel trifft in jedem Fall zu. Da stürzt eine alte Dame die Treppe eines Mehrfamilienhauses hinunter, was sofort zu den wildesten Spekulationen führt. Die alte Kerner las nämlich gerne aus den Karten. Diesen Blick in die Zukunft wollten viele aus dem Haus riskieren, aber verrieten bei diesen...

  • Spandau
  • 07.06.17
  • 230× gelesen
Kultur
Ein Ort im Buch und Ort der Lesung. Das Café Sibylle.
4 Bilder

Morde im Modemilieu: Ein Krimi, in dem Friedrichshain eine Hauptrolle spielt

Friedrichshain. Der Kassierer eines Bioladens verschwindet. Ein russischer Investor wird tot in seinem Pool gefunden. Beide Male führen die Spuren zum Modelabel eines Berliner Designerwunderkindes. Das ist, kurz zusammengefasst, die Rahmenhandlung des Krimis "Das rote Tuch" von Hans Kämmerer. Das Buch ist im vergangenen Herbst erschienen und wird am 19. Januar bei einer Lesung im Café Sibylle, Karl-Marx-Allee 72, vorgestellt. Der Ort ist wohl nicht zufällig gewählt. Denn auch das Café und...

  • Friedrichshain
  • 08.01.17
  • 161× gelesen
Kultur
MedienPoint-Mitarbeiterinnen Marion Kureshi und Alicja Zamorska auf den Spuren des Halstuchmörders.

Legendärer Straßenfeger: MedienPoint erinnert an den Krimi, der die Nation bewegte

Tempelhof. Vor 55 Jahren, im Januar 1962, befand sich die Bundesrepublik Deutschland quasi im Ausnahmezustand. Die Straßen waren an sechs Abenden wie leergefegt, die Leute hockten vor den Fernsehapparaten und fieberten der Ergreifung des „Halstuchmörders“ entgegen. Der Francis Durbridge-Krimi-Sechsteiler „Das Halstuch“ flimmerte noch in schwarz-weiß über die Bildschirme und prägte den Begriff „Straßenfeger“ für besonders erfolgreiche TV-Produktionen. "Das Halstuch" schrieb Fernsehgeschichte....

  • Tempelhof
  • 28.12.16
  • 88× gelesen
  • 1
Soziales
Die Mitarbeiterinnen vom MedienPoint haben 1000 Krimis für die Leseratten bereitgestellt.

1000 Krimis warten auf neue Besitzer

Tempelhof. Der MedienPoint Tempelhof startet am Donnerstag, 8. Dezember, mit einer Weihnachtsaktion. Es gibt Krimis ohne Ende. Bis zum 16. Dezembe, können sich die Besucher des sozialen Bürcherladens reichhaltig mit spannender Literatur versorgen. MedienPoint-Krimi-Expertin Annett Vogt sagte dazu: „1000 Bücher dieses Genres warten auf neue Besitzer. Spannung und Nervenkitzel sind garantiert.“ Jeder Besucher kann pro Tag drei Bücher mitnehmen. „Die Feiertage können also kommen.“ Nach den...

  • Tempelhof
  • 03.12.16
  • 29× gelesen
Leute
Laudator Elmar Krekeler, Autorin Jaqueline Nordhorn, Autor Matthias Wittekindt, Stadträtin Katrin Schultze-Berndt, Preisträger Rainer Wittkamp, Autor Marc Raabe und Moderator Uwe Madel bei der Verleihung des Krimifuchs-Preises.

Krimifuchs: Berliner Krimipreis in Humboldt-Bibliothek übergeben

Tegel. Rainer Wittkamp ist „Krimifuchs 2016“. Den Berliner Krimipreis erhielt der Autor aus den Händen von Kulturstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU). Mit der Laudatio des Vize-Feuilletonchefs der „Welt“, Elmar Krekeler, und der anschließenden Übergabe des begehrten „Krimifuchses“ an Rainer Wittkamp fand die 24. Reinickendorfer Kriminacht in der Humboldt-Bibliothek ihren Höhepunkt. Gäste des Abends waren die Autoren Horst Bosetzky alias -ky, Marc Raabe, Jaqueline Nordhorn und Matthias...

  • Tegel
  • 30.11.16
  • 82× gelesen
Kultur

Lesung in Schönwalde

Spandau/Schönwalde. Die Spandauer Autorin Maryanne Becker liest am 2. Dezember in Schönwalde im Havelland aus ihrem neuen Sachbuch „Nach dem Sturm. Die Hypothek der Friedenskinder“. Auch ihr Spandau-Krimi „Der Koffer der Madame B.“ ist Thema der Lesung. Sie beginnt um 19 Uhr in der Bibliothek an der Straße der Jugend 1. Der Eintritt ist frei. uk

  • Spandau
  • 25.11.16
  • 4× gelesen
Bildung

Autoren laden zum Krimimarathon in die Bibliotheken ein

Lichtenberg. Auch in den bezirklichen Bibliotheken lesen bekannte Krimi-Autoren im Rahmen des Berliner Krimimarathons aus ihren neuesten Werken. Start in Lichtenberg ist am 16. November. Thomas Krüger liest an diesem Mittwoch aus seinem dritten Ostwestfalen-Krimi „Erwin, Enten und Entsetzen“ vor. Erneut wird der kautzige Erwin Düsendieker in einen Fall verwickelt. Seine Freundin Lina ist verschwunden, möglicherweise tot. Ihm bleibt nichts anderes übrig, als ihr auf die Insel Oddinsee...

  • Lichtenberg
  • 02.11.16
  • 36× gelesen
Kultur

Noch einige Leichen im Keller

Moabit. Der Aufbau Verlag stellt im Krimisalon der Bruno-Lösche-Bibliothek, Perleberger Straße 33, sein aktuelles Krimiprogramm vor. Stöbern und Schmökern unter dem Motto „Wir haben noch einige Leichen im Keller“ ist noch bis zum 2. Dezember möglich;  901 83 30 25, loesche@stb-mitte.de. KEN

  • Moabit
  • 17.10.16
  • 5× gelesen
Kultur
Daniela Krieger hat jetzt einen Psycho-Krimi geschrieben.

Daniela Krieger wechselt mit ihrem neusten Buch „Bloody Bristol“ ins Krimifach

Prenzlauer Berg. Nachdem sie ihre Sophia-Bellé-Mystery-Trilogie im vergangenen Jahr beendete, wechselt die junge, in Prenzlauer Berg lebende Autorin Daniela Krieger jetzt ins Krimifach. Mit dem Thriller „Bloody Bristol“ veröffentlicht sie ihren ersten Psychokrimi. Der ist ab diesem Monat als eBook und Taschenbuch erhältlich. „Bloody Bristol“ ist nichts für schwache Nerven. Daniela Krieger schickt ihre Leser nach Bristol in England. Dort treffen sie auf Senior Detective Maisie Bancroft, die für...

  • Prenzlauer Berg
  • 10.07.16
  • 54× gelesen