Initiative beendet Hilfe

Moabit. Die Flüchtlingsinitiative „Moabit hilft!“ hat mit sofortiger Wirkung alle Koordinationsaufgaben eingestellt und an die verantwortlichen Hauptamtlichen beim Landesamt für Gesundheit und Soziales, bei der zuständigen Senatsverwaltung, bei den Hilfsorganisationen Johanniter und Caritas, der Berliner Immobilien-Gesellschaft (BIM) und der Ärztekammer übergeben. Man sei froh, dass nach mehr als zwei Wochen ehrenamtlicher Tätigkeit nun endlich die ersten Schritte in Richtung respektvoller Umgang mit Flüchtlingen erreicht sei, so ein Sprecher der Initiative. Weil die vorgestellten Lösungen aber noch längst nicht zufriedenstellend seien, kündigte „Moabit hilft!“ an, „weiterhin wachsam zu sein“. „Wir sind weiterhin der Finger in der offenen Wunde, denn die menschliche Würde scheint wieder antastbar und das mitten in Berlin“, erklärt die Initiative. KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.