Anzeige

Moabit - Soziales

Beiträge zur Rubrik Soziales

Soziales
Hundekotbeutelspender in Berlin Moabit-Ost

Moabit - Hundekotproblem verbessert sich

Berlin-Moabit. Hundekot: Ein Problem das jeder kennt, der Nichthundehalter ärgert sich über die Kottretminen, der Hundehalter ist mit dem Hund unterwegs und hat die Kotbeutel vergessen. Soll nicht sein, passiert aber. Wer kennt es nicht, alle Jackentaschen sind mit Kotbeutel bestückt, die Sonne strahlt, man geht ohne Jacke und schon ist es passiert...  Doch in Berlin-Moabit ist das kein Problem. Denn hier sieht man an vielen Ecken blaue Kotbeutelspender.An diesen kann sich der Hundehalter...

  • Moabit
  • 18.06.18
  • 36× gelesen
Soziales

Sehen ist Zukunft
„Gesunder Tag“ im SOS-Kinderdorf an der Waldstraße

Unlängst stand im SOS-Kinderdorf Moabit ein ganzer Tag im Zeichen der Gesundheit. In der Zeit von 9 bis 18 Uhr waren Kinder, Jugendliche, Eltern und Senioren eingeladen, mitzumachen und sich zu informieren, was Körper und Seele glücklich macht und gleichzeitig der Umwelt guttut. Gerade in Moabit gibt es viele Familien mit sozialen Problemen. Gesunde Ernährung und Gesundheitsvorsorge stehen auf ihrer Sorgenliste nicht ganz oben. Der „Gesunde Tag“ bot also für Kinder die Gelegenheit für einen...

  • Moabit
  • 11.06.18
  • 15× gelesen
Soziales

Geld für humanitäre Projekte
Zentrum Überleben und Beratungs- und Betreuungszentrum erhalten Lottomittel

Ein Geldregen für Moabit: Nahezu eine Million Euro erhalten zwei Organisationen aus Moabit, die sich für Folteropfer und Migranten einsetzen. In seiner zweiten Sitzung in diesem Jahr Anfang Juni hat der Stiftungsrat der Berliner Lotto-Stiftung unter Vorsitz des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller (SPD) rund zwölf Millionen Euro ausgeschüttet. Von dem Geld profitieren 38 gemeinnützige Projekte in Berlin. Das Zentrum Überleben im Gesundheits- und Sozialzentrum Moabit, Turmstraße 21,...

  • Moabit
  • 11.06.18
  • 39× gelesen
Anzeige
Soziales

Programm im Wohnzimmer

Moabit. Ab diesem Monat bietet der Verein in Gründung „Machbarschaft“ in seinem „Offenen Wohnzimmer Wilde 13“, Waldenserstraße 13, ein regelmäßiges Programm an, das wöchentlich am Dienstag stattfindet. Am ersten Dienstag im Monat um 19 Uhr kann man auf der Mitmach-Bühne miteinander übereinander staunen; am zweiten Dienstag werden ebenfalls ab 19 Uhr Selbstmachworkshops angeboten, am dritten Dienstag um 18 Uhr ist Spieleabend. Es werden Kennenlern-, Rollen-, Brett- oder Kartenspiele gespielt....

  • Moabit
  • 08.06.18
  • 10× gelesen
Soziales

Flohmarkt am Samstag 2. Juni in Berlin Moabit

Moabit. Bis vor einigen Jahren gab es regelmäßig Flohmärkte in Moabit-Ost. Diese waren sehr gut besucht und ein Highlight für Groß und Klein. Doch dann stand der Platz nicht mehr zur Verfügung und die Flohmarkttradition schlief ein. Nun wird es endlich wieder einen Flohmarkt geben. Verkauft werden darf alles, was in Deutschland legal verkauft werden darf. Von Haushaltsartikel über Kleidung, Kosmetika, Bücher, Elektronik, Fahrräder, Spielzeug bis zu Tierzubehör. So wird für jeden...

  • Moabit
  • 01.06.18
  • 209× gelesen
  • 1
Soziales

Sommerfest im Grünen

Moabit. Der Schulgarten Moabit, Birkenstraße 35, feiert am 9. Juni von 12 bis 22 Uhr ein Sommerfest. Leiterin Nicola Kluftinger verspricht ein Fest mit zahlreichen Mitmachaktionen, Musik, Pflanzen- und Tierbeobachtungen, Zeit zum Austausch mit Nachbarn und vielen Leckereien für den Gaumen. Von 14 bis 18 Uhr findet auf der Straße rund um das Gelände ein Nachbarschaftsflohmarkt statt, zu dem alle Nachbarn ohne Anmeldung und mit eigenem Tisch herzlich eingeladen sind. Um 15 Uhr singt der...

  • Moabit
  • 31.05.18
  • 35× gelesen
Anzeige
Soziales

Kündigung abgewendet

Familie V. lebt von Hartz IV und wollte in eine günstigere Wohnung umziehen. Nach langem Suchen fand sie eine kostengünstigere Bleibe und beantragte beim Jobcenter Spandau die Übernahme der Kaution für die Wohnung. Das Amt sicherte der Familie dies mündlich zu. Daraufhin mietete sie die neue Wohnung an. Eines Tages kam jedoch Post vom Vermieter. Darin mahnte er die ausstehende Kaution an. Familie V. wandte sich an das Jobcenter. Der zuständige Sachbearbeiter bestätigte erneut, dass die Kaution...

  • Zehlendorf
  • 22.05.18
  • 257× gelesen
  • 1
Soziales

Keiner will die Birkenstraße 30
Vorkauf gescheitert

Moabit: Beteiligte landeseigene Wohnungsunternehmen: Ankauf unwirtschaftlich Die Ausübung des Vorkaufsrechts für das Wohnhaus in der Birkenstraße 30 ist gescheitert. Das Vorkaufsrecht einer Kommune ist ein wichtiges Instrument im Rahmen des Milieuschutzes nach dem Baugesetzbuch. Weil Berliner Bezirke aber knapp bei Kasse sind, soll das Vorkaufsrecht zugunsten Dritter, also etwa landeseigener Wohnungsbaugesellschaften, Stiftungen, Genossenschaften oder weiterer möglicher Partner, ausgeübt...

  • Moabit
  • 19.05.18
  • 10× gelesen
Soziales

Umfrage unter Senioren

Berlin. Der Landesseniorenbeirat Berlin hat eine Umfrage zum Engagement gestartet. Damit soll ermittelt werden, wie sich noch mehr Senioren engagieren können. Der Fragebogen für Organisationen und Projekte kann auf www.ü60.berlin heruntergeladen werden. Einsendeschluss ist der 31. August. hh

  • Mitte
  • 17.05.18
  • 44× gelesen
Soziales

Sieben Projekte haben es geschafft

Berlin. Sieben Projekte aus Berlin haben es in die nächste Runde des Deutschen Integrationspreises geschafft. Es handelt sich um die Projekte Camp One, Citizen2Be, Flüchtlingspaten Syrien, Moabit hilft!, Schwimmclub1001, Space2groW und Triaphon. Gemeinsam mit Projekten aus andren Bundesländern werden sie nun von einer Jury beurteilt. Die Preisverleihung findet am 8. November in Frankfurt am Main statt. Weitere Infos auf www.deutscher-integrationspreis.de/contest. hh

  • Mitte
  • 17.05.18
  • 32× gelesen
Soziales

DFB lobt Julius Hirsch Preis aus

Berlin. Noch bis zum 30. Juni können sich Vereine, Initiativen und Einzelpersonen für den Julius Hirsch Preis beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) bewerben. Der Preis ist ausgeschrieben für Einzelpersonen, Initiativen und Vereine, die sich in besonderem Maße für Vielfalt und Respekt, für Demokratie und Menschenrechte sowie gegen Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus eingesetzt haben. Bewerbung an den DFB, Otto-Fleck-Schneise 6, 60528 Frankfurt, oder per E-Mail an...

  • Mitte
  • 17.05.18
  • 15× gelesen
Soziales
Stefan Piltz und Claudia Scholz vom Verein Family & Friends bereiten mit Sozialarbeiter Jakob Bindel (r.) vom Kirchenkreis Charlottenburg-Wilmersdorf den "Frühlingszauber in Westend" vor.

Fest der Nachbarn: Am 25. Mai wird in Berlin, in Deutschland und in ganz Europa gefeiert

"Europäisch leben – lokal feiern!" Unter diesem Motto findet am 25. Mai das Europäische Fest der Nachbarn statt. Menschen treffen sich zu diesem Anlass in ihrem Kiez und lernen sich bei kleineren oder größeren Events kennen, tauschen sich aus und feiern ausgiebig miteinander. In Westend, dem besonders idyllischen Ortsteil von Charlottenburg, hat man sich darauf geeinigt, den Start des Festes genau um einen Tag in das Wochenende zu verschieben und es außerdem um einen Tag zu verlängern. So...

  • Westend
  • 15.05.18
  • 351× gelesen
Soziales

Hervorragend platziert

Moabit. In diesem Jahr wurde zum ersten Mal der Deutsche Kitapreis verliehen. Zu den Finalisten gehörte das Bildungsbündnis „Naturwissenschaftlicher und kultureller Bildungsverband Moabit“. Das Bündnis machte sich große Hoffnung, auf dem Siegertreppchen zu landen. Daraus ist leider nichts geworden. Über das Preisgeld der Auszeichnung des Bundesfamilienministeriums und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und weiterer Stiftungspartner in Höhe von 25.000 Euro, konnte sich ein...

  • Moabit
  • 13.05.18
  • 24× gelesen
Soziales

Fotowettbewerb: "Mein Lieblingsort in Berlin"

Berlin. Zum Tag der Städtebauförderung am 5. Mai startete die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen erstmalig einen Fotowettbewerb. Unter dem Motto „Mein Lieblingsort in Berlin – unseren Kiez gestalten“ sind Fotos gefragt. Dabei ist die Sicht der Berliner auf ihre Stadt, auf den ganz speziellen Blick für das Schöne und Besondere, das Berlin und seine Kieze ausmacht, wichtig. Die Fotos sollen zeigen, was den Menschen bei der Gestaltung ihres Kiezes wichtig ist und auch, was ihnen...

  • Charlottenburg
  • 12.05.18
  • 93× gelesen
Soziales

„Nette Toilette“ in der Waldstraße

Moabit. Die Idee ist einfach: Gaststätten stellen ihre Toiletten für eine kostenlose öffentliche Benutzung zur Verfügung. Für diesen mit einem Aufkleber an der Ladenfront gekennzeichneten Service erhalten die Gastwirte von der örtlichen Verwaltung eine Aufwandsentschädigung. In Moabit ist eine solche „nette Toilette“ für die Waldstraße angedacht. Dort verrichten viele Menschen ihre Notdurft in aller Öffentlichkeit, was die Anwohner verständlicherweise stört. Das Quartiersmanagement verhandelt...

  • Moabit
  • 08.05.18
  • 73× gelesen
Soziales

Ratten machen sich breit: Gesundheitsamt appelliert an Bürger, Müll ordentlich zu entsorgen

Die Ratte und der Mensch haben schon immer ein zwiespältiges Verhältnis zueinander. Wo Menschen sind, sind auch Ratten. Keine Großstadt ohne die Nager. Insbesondere die Wanderratte und die Hausratte haben sich den Zweibeinern angeschlossen. In Moabit machen sie sich zunehmend breit. Im vergangenen Herbst mussten deshalb sogar der Stephanplatz, der Otto- und der Zille-Spielplatz für Wochen gesperrt werden. „Leider zeigen die vergangenen Jahre, dass im Bezirk Mitte eine zunehmende Zahl von...

  • Moabit
  • 05.05.18
  • 112× gelesen
Soziales

Gartentier des Jahres gesucht: Sechs Insekten zur Abstimmung

Die Heinz Sielmann Stiftung ruft wieder zur Wahl für das "Gartentier des Jahres" auf. Mit der Aktion möchte die Stiftung auf den dramatischen Rückgang der biologischen Vielfalt in unserer Kulturlandschaft hinweisen. In diesem Jahr stehen sechs für Gartenfreunde nützliche Insekten zur Wahl. Naturfreunde können unter www.sielmann-Stiftung.de/gartentier aus den sechs Kandidaten wählen. Unter allen Teilnehmern verlost die Stiftung attraktive Preise. Die Abstimmung endet am 10. Juni. Das Gartentier...

  • Charlottenburg
  • 04.05.18
  • 27× gelesen
Soziales

Blutkrebs: Spendenaktion soll Berliner Familie helfen

Vor mittlerweile sechs Jahren wurde bei Simon G. das Multiple Myelom, eine seltene und besonders aggressive Form des Blutkrebses diagnostiziert. Wie der 37-jährige Berliner mit seiner Frau Ines und den beiden Kindern gegen die unheilbare Krankheit ankämpft, ist auf https://cancer-is-an-asshole.blog nachzulesen. Sie gaben dem Krebs den Namen Kunibert und riefen ihm zu "Du kannst uns mal!" 2017 organisierten sie eine Registrierungsaktion, doch bis heute konnte kein passender Spender für...

  • Mitte
  • 04.05.18
  • 133× gelesen
Soziales
Da staunt Beate Ernst, Vorsitzende des Vereins wirBERLIN, als die elfjährige Siegerin Selin dem Moderator Sven Oswald erzählt, dass sie viele Tage an ihrem Plakat gemalt hat.
4 Bilder

"Plastik? Nein danke!": Die elfjährige Selin gewann den Plakatwettbewerb des Vereins wirBERLIN

„Plastik ist einfach überall und es stört wirklich ganz viele Leute“, weiß Beate Ernst, Vorsitzende des Vereins wirBERLIN, der die Putzaktion „Berlin machen“ organisiert. Aber da gebe es die Kinder, die sich zu diesem Problem „so tolle Gedanken machen“. „Wie schon in den Jahren davor sind wir sehr beeindruckt davon, mit wie viel Engagement und Kreativität die Kinder klare Botschaften für ihre Stadt Berlin entwickelt haben“, sagt Beate Ernst über die Bilder und Collagen, die die Kinder zu dem...

  • Tiergarten
  • 04.05.18
  • 255× gelesen
Soziales

Bleibe für Suchtkranke: Notdienst öffnet Krisenwohnung in der Rathenower Straße

Seit wenigen Tagen ist am neuen Standort die Krisenwohnung des Notdienstes für Suchtmittelgefährdete und -abhängige geöffnet. Die Wohnung befindet sich jetzt in der landeseigenen Liegenschaft Rathenower Straße 16. Die Krisenwohnung ist derzeit die einzige ihrer Art in Berlin. In ihr können wohnungslose Suchtkranke übernachten, die über den Drogennotdienst vermittelt werden. Frauen in Notsituationen und Therapieabbrecher würden jederzeit direkt aufgenommen, so der Notdienst. Die Krisenwohnung...

  • Moabit
  • 02.05.18
  • 82× gelesen
Soziales
Die Schöneberger Malzfabrik beteiligt sich mit einem Festival an den Aktionstagen.
4 Bilder

Es geht um die Zukunft der Erde: Deutsche Aktionstage für Nachhaltigkeit vom 30. Mai bis 5. Juni

Nachhaltigkeit bedeutet, so zu leben, dass auch kommende Generationen noch eine wirtliche Welt vorfinden. Bei den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit vom 30. Mai bis zum 5. Juni gibt es zahlreiche Projekte, die sich mit dem Thema beschäftigen. Sie sollen zeigen: Die Zukunft der Erde ist vielen Menschen wichtig. „In großen Städten wie Berlin stellt sich aktuell die Frage: Was ist eine zukunftsfähige Stadt?“, sagt Katja Tamchina vom Rat für Nachhaltige Entwicklung, dessen Experten die...

  • Wedding
  • 01.05.18
  • 325× gelesen
Soziales

17 000 Fahrscheine für Ehrenamtliche

Berlin. Die BVG und die S-Bahn Berlin unterstützen nun schon das achte Jahr in Folge Bürgerinnen und Bürger, die sich ehrenamtlich für andere Menschen einsetzen. Insgesamt stellen die beiden Berliner Verkehrsunternehmen dafür 17 000 kostenlose Einzelfahrscheine zur Verfügung, damit die Helfer an die Orte kommen, wo sie Hilfe leisten wollen. Der Paritätische Wohlfahrtsverband als Kooperationspartner der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales übernimmt die Vergabe der Fahrscheine....

  • Mitte
  • 30.04.18
  • 28× gelesen
Soziales

Erfolgreiche 11. Berliner Freiwilligenbörse

Berlin. Während der 11. Berliner Freiwilligenbörse am 14. April besuchte die Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement, Sawsan Chebli (Mitte), auch den Infostand der Berliner Woche. Sie kam in Begleitung von Carola Schaaf-Derichs (links), Geschäftsführerin der Landesfreiwilligenagentur Berlin. Begrüßt wurden sie von Anke Schinko, Heike Kersten und Helmut Herold (von rechts). Rund 1500 Besucher nutzen die Börse, um sich über Möglichkeiten freiwilligen Engagements zu informieren. Weitere...

  • Mitte
  • 24.04.18
  • 80× gelesen
Soziales

Nominiert für Integrationspreis

Moabit. Der Flüchtlingshilfeverein „Moabit hilft“ ist für den Deutschen Integrationspreis 2018 nominiert. „Moabit hilft“ wurde aus bundesweit über 150 Bewerbungen ausgewählt, an der Ausschreibung der Hertie-Stiftung teilzunehmen. In der aktuellen Runde um den Integrationspreis hat der Moabiter Verein 32 Konkurrenten. Wer bis 30. April die meisten Spender mobilisieren kann und dabei die Marke von 10.000 Euro erreicht, erhält von der Hertie-Stiftung 15.000 Euro. Eine Jury wählt anschließend unter...

  • Moabit
  • 22.04.18
  • 22× gelesen

Beiträge zu Soziales aus