BAK siegt, wird aber nur Zweiter

Moabit. Im letzten Spiel der diesjährigen Regionalliga-Saison ist die Elf von Trainer Steffen Baumgart am vergangenen Sonnabend durch Tore von Kahlert, Stephan und Yao zu einem 3:1 (1:0) bei Budissa Bautzen gekommen. Selten aber dürfte die Enttäuschung nach einem Sieg so groß gewesen sein, denn zeitgleich gewann der punktgleiche Tabellenführer FSV Zwickau beim FC Schönberg mit 2:0 (1:0). Damit sicherte sich Zwickau nur durch das bessere Torverhältnis gegenüber
dem BAK den Meistertitel.

Baumgart erwies sich jedoch als fairer Sportsmann: „Mein Glückwunsch geht an die Zwickauer, die zu Recht ganz oben stehen und denen ich in den beiden Aufstiegsspielen alles Gute wünsche.“ Nun wolle er Urlaub machen, um in der
neuen Saison erneut oben mitzumischen.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.