Keller ausgebrannt

Neu-Hohenschönhausen. Mehrere Keller sind in der Nacht zum 11. Februar in einem Wohnhaus in der Passower Straße ausgebrannt. Eine 45-jährige Anwohnerin bemerkte gegen 0.30 Uhr den Brandgeruch im Treppenhaus des Sechsgeschossers. Die alarmierte Feuerwehr löschte die Flammen. Während des Rettungseinsatzes mussten Anwohner zeitweise ihre Wohnung verlassen. Mehrere Kellerverschläge wurden durch den Brand zerstört. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.