Notübernachtung Teupitzer Straße sucht Sponsor für das Weihnachtsessen

Robert Veltmann hofft auf einen Spender für ein festliches Essen seiner Gäste in der Notunterkunft Teupitzer Straße. (Foto: Gebewo - Soziale Dienste.)

Neukölln. Eine festliche Mahlzeit wünscht sich der Träger der Notübernachtung in der Teupitzer Straße für die wohnungslosen Männer, die dort auch am Heiligen Abend Wärme und ein Dach überm Kopf finden. Doch woher nehmen?

Die Notübernachtung in der Teupitzer Straße 39 ist seit dem 1. November wieder in Betrieb - im dritten Winter in Folge bewahrt sie Obdachlose vorm Erfrieren. In zwei großen Räumen sind jede Nacht bis zu 24 Männer untergebracht, fast immer sind alle Plätze belegt. In einem weiteren Raum können sich die Männer ab 19 Uhr aufhalten, um zu essen oder den Abend gemeinsam zu verbringen. Wenn die Einrichtung abends öffnet, erhalten die Männer eine warme Mahlzeit, morgens gibt es ein Frühstück, bevor sie das Haus wieder verlassen.

Ehrenamtliche Mitarbeiter bereiten das Essen - überwiegend Spenden aus der Umgebung - in einer kleinen Behelfsküche zu. Aus diesem Grund und weil der Träger "Gebewo - Soziale Dienste" mit einem schmalen Budget auskommen muss, fallen die Mahlzeiten "eher bescheiden" aus, wie Geschäftsführer Robert Veltmann erklärt. Am Heiligen Abend soll das nicht so sein: "Andere, weniger benachteiligte Menschen sitzen ja gerade Weihnachten über üppigen Speisen. Da wäre das für uns besonders traurig." Im vorigen Jahr konnten die Mitarbeiter ein Neuköllner Hotel gewinnen, das am 24. Dezember 40 dampfende Schnitzel mit Kartoffelsalat spendierte. "Die Freude der Männer war riesig", berichtet Veltmann.

Weil der Sponsor in diesem Jahr aber ausfällt, appelliert Veltmann vor allem an gastronomische Betriebe in Neukölln, den 24 Männern und drei Mitarbeitern im Bereitschaftsdienst mit einem schönen Weihnachtsessen eine Freude zu bereiten: "Wir hoffen, dass sich noch ein Hotel, eine Gaststätte oder ein anderes Unternehmen findet." Wie im vergangenen Jahr wäre Robert Veltmann gern bereit, das Essen mit dem Pkw selbst beim Spender abzuholen.

Wer so ein festliches Essen spendieren kann und möchte, wendet sich bitte an Robert Veltmann unter 70 78 44 90 oder geschaeftsstelle@gebewo.de.

Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.