Schmierfinken dingfest gemacht

Berlin: Bahnhof Wuhlheide | Oberschöneweide. Einen Lokschuppen und ein Trafohäuschen in der Nähe des S-Bahnhofs Wuhlheide hatten sich ein paar Möchtegernkünstler für ihre Schmierereien ausgesucht. Die fünf Männer von 21 bis 30 Jahren hatten am 7. März gegen 16 Uhr bereits eine Fläche von 90 Quadratmetern mit Graffiti besprüht. Bundespolizisten und Beamte der Berliner Polizei konnten die Schmierfinken noch am Tatort festnehmen. An Händen und Kleidung der Verdächtigen fanden die Polizisten Farbspuren, außerdem wurden Sprayerutensilien beschlagnahmt. Gegen die einschlägig bekannten Berliner wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. RD
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.