Erlebnisse in der Natur im Tagebuch festhalten

Mit dem Maskottchen Manfred Mistkäfer ruft die Bund-Jugend zum Tagebuch-Wettbewerb auf. (Foto: Bund-Jugend)

Berlin. Hummeln machen sich auf Entdeckungstour, Igel kommen aus dem Winterschlaf und überall sind Knospen zu sehen. Das ist der richtige Zeitpunkt, um mit Lupe und Notizblock auf Entdeckungsreise zu gehen.

Die Bund-Jugend veranstaltet 2015 erneut einen Naturtagebuch-Wettbewerb. Kinder zwischen acht und zwölf Jahre sind aufgefordert, die Natur bewusst zu entdecken und dabei ein Tagebuch für den Wettbewerb anzulegen. Der Kreativität und dem Forscherdrang sind keine Grenzen gesetzt.

Gesucht werden vor allem Bilder, Fotos und Texte von und über Wildblumen. Selbst zwischen zwei Bordsteinen in der Stadt kann man solche Gewächse finden. Oder die Kinder unternehmen eine Exkursion auf eine Wiese und fassen ihre Eindrücke im Naturtagebuch zusammen. Mitmachen lohnt sich, denn alle Teilnehmer bekommen einen Preis. Einsendeschluss ist der 31. Oktober. Ziel des Wettbewerbs ist, Kinder zu motivieren, die Natur in ihrer Umgebung über einen längeren Zeitraum zu beobachten und ihre Entdeckungen kreativ zu dokumentieren.

Ein Leitfaden für Pädagogen sowie ausführliches Begleitmaterial für Kinder sind über die Bund-Jugend zu beziehen. Die Materialien finden sich auch unter www.naturtagebuch.de. Weitere Informationen bei Jenny Blekker und Vera Storre unter 27 58 65 86 und E-Mail naturtagebuch@bundjugend.de.

Bernd Wähner / BW
1
Einem Autor gefällt das:
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.