Galerie Pohl zeigt Skulpturen und Malerei

Galerist Joachim Pohl (rechts) zeigt in der neuen Ausstellung Arbeiten von Ulrike Bunge und Berndt Wilde. (Foto: Bernd Wähner)
Berlin: Galerie Pohl |

Pankow. Nach längerer Sommerpause zeigt die Galerie Pohl eine neue Ausstellung mit dem schlichten Titel „Malerei und Skulptur“.

Galerist Joachim Pohl präsentiert Arbeiten zweier renommierter Berliner Künstler. Zum einen sind Skulpturen von Berndt Wilde zu sehen, zum anderen Bilder von Ulrike Bunge. Die Arbeiten der beiden Künstler korrespondieren in der Ausstellung miteinander. Die Malerin Ulrike Bunge zeigt eine Auswahl an großformatigen Arbeiten in einem Spannungsfeld zwischen hellen und dunklen Farben. Sie schuf bildliche Räume, die mal dramatisch, mal heiter wirken. Berndt Wilde, der Professor für Bildhauerei ist, zeigt indes Facetten seines bildhauerischen Schaffens. So sind menschliche Figuren und verschachtelte geometrische Figuren zu sehen. BW

Geöffnet hat die Galerie in der Wollankstraße 112a montags, dienstags und freitags von 14 bis 18 Uhr, donnerstags von 14 bis 19.30 Uhr und nach Vereinbarung unter  486 71 13. Die neue Ausstellung ist bis zum 16. Oktober zu besichtigen.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.