Gespräch im Waisenhaus

Pankow.Das nächste Pankower Waisenhausgespräch findet am 19. September um 19 Uhr statt. Dazu lädt die Dr. Walter und Margarete Cajewitz-Stiftung in den Betsaal des ehemaligen Jüdischen Waisenhauses in der Berliner Straße 120 ein. Thema des Abends ist: "Zum Umgang mit der Vergangenheit". Es geht um Methoden der Aufarbeitung des Unrechts von Militärdiktaturen in Chile und Brasilien. Die Podiumsdiskussion wird mit einem Dokumentarfilm eingeleitet. Dabei handelt es sich um ein filmisches Interview mit Salvatore Allende zur Entwicklung eines demokratischen Sozialismus in Chile. Auf dem Podium diskutieren dann Carmen Alejandra Holzapfel Picarte aus Chile, Denise Fraenkel aus Brasilien und der Wissenschaftler Felipe Bley Folly von der Freien Universität. Moderiert wird der Abend vom Vorstand der Cajewitz-Stiftung, Professor Peter-Alexis Albrecht. Der Eintritt ist frei.
Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.