Wer macht beim Girls'Day 2015 mit?

Im vergangenen Jahr nahm Schülerin Elisa Heuck am Girls’Day teil. Sie arbeiteten einen Tag lang in der ABB-Ausbildungswerkstatt in Wilhelmsruh. Industriemechaniker-Azubi Marko Budic unterstützte sie dabei. (Foto: BW)

Pankow. Unternehmen aus dem Bezirk, die sich am Girls'Day beteiligen möchten, können sich ab sofort mit ihrem Angebot im Internet unter www.girls-day.de in eine Aktionslandkarte eintragen.

Des Weiteren können sie sich mit Almut Borggrefe vom Organisationsteam unter 30 87 98 12 in Verbindung setzen oder per E-Mail girlsday@life-online.de melden. In diesem Jahr findet der traditionelle Girls’Day am 23. April statt.

Unternehmen und Organisationen laden an diesem Tag Mädchen ab Klasse fünf ein, "frauenuntypische" Berufe kennenzulernen. Der bundesweite Aktionstag soll Mädchen und jungen Frauen neue Berufsperspektiven aufzeigen und so zur Berufsorientierung beitragen. Vor allem in technischen und IT-Berufen, im Handwerk sowie in naturwissenschaftlichen Berufen erhalten Mädchen an diesem Tag die Chance, etwas mehr zu erfahren.

Die Erfahrung der vergangenen Jahre zeigt, dass sich die Teilnahme am Girls'Day auch für die Unternehmen lohnt. Jedes sechste Unternehmen hat mit einer eigenen Girls’Day-Teilnehmerin einen Ausbildungsvertrag abgeschlossen.

Weitere Informationen gibt es bei der Gleichstellungsbeauftragten des Bezirksamtes, Heike Gerstenberger, unter 902 95 23 05.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.