Stolperstein soll verlegt werden

Berlin: Nachbarschaftshaus am Teutoburger Platz | Prenzlauer Berg. Das Team des Nachbarschaftshauses am Teutoburger Platz plant, im kommenden Frühjahr vor dem Gebäude in der Fehrbelliner Straße 92 mit einem Stolperstein an Ida Bamberger zu erinnern. In dem Haus, in dem sich heute Nachbarn treffen, befand sich früher ein Jüdisches Kinderheim. Ida Bamberger war die letzte Leiterin dieses Heimes. Sie wurde nach Auschwitz deportiert und dort ermordet. Ihre Lebensgeschichte wurde von Schülern in Zusammenarbeit mit dem Team des Nachbarschaftshauses erforscht. Für die Finanzierung des Stolpersteines bitten die Initiatoren nun um Spenden. Wer spenden möchte, meldet sich unter  443 71 78. Die Kontodaten finden sich außerdem unter dem Stichwort „Spendenaufruf – Stolperstein für Ida Bamberger“ auf http://asurl.de/12s1. BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.