Club-Musik und Nachbarn

Prenzlauer Berg."Pop im Kiez - Wenn Musik auf gestresste Nachbarn trifft" ist das Motto einer Umfrage. Diese führen zurzeit Studenten der Hochschule der populären Künste (hdpk) in Prenzlauer Berg durch. Sie möchten herausfinden, wie Berliner das kulturelle Leben in ihrem Kiez wahrnehmen. Bürgermeister Matthias Köhne (SPD) unterstützt diese Umfrage. Die Vergangenheit zeigte: Live-Musik in Clubs ist für viele Touristen und auch junge Berliner ein Faktor, der die Stadt für sie attraktiv macht. Auf der anderen Seite zogen in der Vergangenheit immer wieder gestresste Nachbarn vor Gericht, weil sie sich von der Musik aus den Clubs genervt fühlten. Das führte schließlich auch dazu, dass Clubs dichtmachen mussten. Köhne hofft, dass die Umfrage Erkenntnisse bringt, die bei künftigem Verwaltungshandeln des Bezirksamtes berücksichtigt werden können. Die Umfrage läuft bis zum 30. September. Der Fragebogen ist auf http://tinyurl.com/pvlw245 abrufbar.
Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.