Familienzentrum hilft bei der Erziehung

Jeden Dienstagvormittag führt Piazza-Projektleiterin Anja Barthel-Kuhl im Familienzentrum eine Familien- und Erziehungsberatung durch. (Foto: BW)

Prenzlauer Berg. "Piazza" heißt ein Projekt, das Eltern eine kostenfreie Beratung zu Erziehungsfragen anbietet. Diese Beratung findet in der Kita an der Schivelbeiner Straße 12 statt.

Zu verdanken ist sie einer Kooperation zwischen der Kita und dem Verein Stützrad. Im Kindergarten befindet sich das erste Familienzentrum, das der Kita-Eigenbetrieb NordOst in Prenzlauer Berg eröffnete. Ein Bestandteil dieses Familienzentrums ist das Projekt "Piazza". "Wir führen im Familienzentrum jede Woche eine Erziehungs- und Familienberatung durch. Diese richtet sich nicht nur an die Eltern der Kita-Kinder, sondern an Eltern aus dem gesamten Einzugsbereich", berichtet Piazza-Projektleiterin Anja Barthel-Kuhl. Die Beratung findet dienstags von 9 bis 11 Uhr statt. Ohne Anmeldung können Eltern diese Zeit nutzen, um ihre Fragen rund um das Familienleben und die Erziehung der Kinder zu stellen. Des Weiteren werden vom Projekt "Piazza" nach Bedarf thematische Elternabende organisiert. Da geht es zum Beispiel um Themen wie Geschwisterbeziehungen, Grenzen setzen oder um den Übergang von der Kita in die Schule. Als weiteren Kooperationspartner konnte das Familienzentrum den Verein Kompaktiv ins Boot holen. Dessen Mitarbeiter Detlev Geist bietet ebenfalls dienstags von 9 bis 10 Uhr eine Beratung für Eltern in Trennungssituationen an. Auch er steht als Ratgeber allen Eltern aus der Region zur Verfügung.

"Ein weiteres Angebot unseres Familienzentrums: An jedem Mittwoch von 15 bis 17 Uhr findet für Eltern aus dem Kiez ein Eltern-Café statt", berichtet Kita-Leiterin Juliane Kind. "In dem können Elter miteinander ins Gespräch kommen und Erfahrungen bei der Erziehung austauschen." Des Weiteren veranstaltet das Familienzentrum Dienstag und Donnerstag von 16 bis 18 Uhr ein Kochprojekt. In dem kochen Eltern gemeinsam mit Kindern unter fachkundiger Anleitung. Sie lernen dabei, wie man mit einfachen Mitteln leckere und gesunde Gerichte zubereiten kann.

In der Kita an der Schivelbeiner Straße 12 hat das Familienzentrum beste Bedingungen. Die Kita wird von 195 Kindern in zehn Gruppen besucht. Sie verfügt unter anderem über ein eigenes "Märchenzimmer", in dem Kinder Geschichten lauschen können, eine Werkstatt, in der regelmäßig getöpfert wird und eine Kinderküche. Alle Angebote können auch vom Familienzentrum mit genutzt werden.

Weitere Informationen zum Familienzentrum und zur Kita gibt es bei Juliane Kind unter 444 51 08

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden