Im Keller festgenommen

Prenzlauer Berg.Einen mutmaßlichen Einbrecher nahmen Polizisten des Abschnitts 16 vergangene Woche in Prenzlauer Berg fest. Mieter eines Mehrfamilienhauses bemerkten plötzlich Probleme an ihrer Gasversorgung. Als sie im Keller nach dem Rechten schauen wollten, vernahmen sie auf dem Weg dorthin verdächtige Geräusche. Im Keller entdeckten sie dann Gerätschaften, die dort nicht hingehörten. Daraufhin verständigten sie die Polizei. Die Beamten stellten im Keller den mutmaßlichen Einbrecher. Als sie den 27 Jahre alten Mann festnehmen wollten, leistete er erheblichen Widerstand und verletzte mehrere Polizisten. Erst nach Einsatz von Pfefferspray gelang die Festnahme. In einem Krankenhaus diagnostizierten Ärzte, dass der Mann wahrscheinlich unter Drogeneinfluss stand. Beim Durchsuchen des Kellers entdeckten die Polizisten mehrere aufgebrochene Kellerverschläge, ein beschädigtes Wasserrohr sowie einen beschädigten Gasregler. Die Ermittlungen gegen den Festgenommenen dauern noch an.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.