Stefan Roigk eröffnet die neue Ausstellungssaison

Prenzlauer Berg. Mit der Ausstellung "bursting confidence" eröffnet der Kunstverein singuhr - hoergalerie" seine Saison 2013. Dabei präsentiert der Verein eine Installation des Berliner Künstlers Stefan Roigk.

Die Ausstellung ist bis zum 7. Juli im Kunsthaus Meinblau auf dem Pfefferberg, Eingang Christinenstraße 18/19, zu besichtigen. Für den etwa fünf Meter hohen Ausstellungsraum im "Meinblau" hat Stefan Roigk eine Skulptur entworfen, die mit der räumlichen Mehrdimensionalität des Ortes arbeitet. Als Ausgangsmaterial verwendet Roigk Abformungen von unterschiedlichen Objekten. Diese stellte er zu einer dschungelartigen Raumskulptur zusammen. Durch eine Mehrkanal-Komposition, die diese Skulptur durchdringt, wirkt sie räumlich und zeitlich dynamisch. Stefan Roigk ist ein Künstler, dessen Arbeiten sich im Grenzbereich zwischen Bildender Kunst und Musik bewegen. Seine Werke sind sowohl Raumskulpturen als auch klingende Objekte, Klangcollagen und Installationen. Die Schau im Meinblau ist Teil des europäischen Projektes "Resonance", dessen Kooperationspartner der Verein "singuhr - hoergalerie" ist.

Zu besichtigen ist die Ausstellung mittwochs bis sonntags von 14 bis 20 Uhr. Am letzten Ausstellungstag, 7. Juli, ist bis 24 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.