Stolperstein für Lina Rosen

Prenzlauer Berg.Vor dem Wohnhaus in der Jablonskistraße 20 befindet sich jetzt ein Stolperstein. Er erinnert an Lina Rosen. Verlegt wurde er vom Aktionskünstler Gunter Demnig. Anlässlich der Verlegung organisierten Schüler der Corrie-ten-Boom-Schule eine Gedenkfeier vor dem Haus. Dazu konnten die Schüler aus der nahe gelegenen evangelischen Sekundarschule auch mehrere Verwandte von Lina Rosen begrüßen, die extra aus Israel angereist waren. Lina Rosen kam 1883 zur Welt. Am 1. März 1943 wurde sie in ihrem Wohnhaus verhaftet, nach Auschwitz deportiert und ermordet.
Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.