Empor unterliegt dem Spitzenreiter

Prenzlauer Berg. Berlin-Ligist SV Empor musste am vergangenen Sonntag zum Tabellenführer reisen. Beim CFC Hertha 06 waren die Prenzlberger jedoch ohne Chance, am Ende hieß es 0:4 (0:2). Dabei hatte es in den ersten 20 Minuten den Anschein gemacht, als könnte Empor an einer Sensation schnuppern. Das Team von Trainer Rudy Raab störte Herthas Spielaufbau mit aggressivem Forechecking, erlaubte sich aber in der Folge individuelle Fehler, die prompt zu Gegentoren führten.

Am kommenden Sonntag (14 Uhr) empfängt Empor den Tabellennachbarn SC Staaken.


Fußball-Woche / JL
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.