Fabian Wendland holte für Charis 02 eine Bronzemedaille

Fabian Wendland (dritter von links) konnte bei den Deutschen Meisterschaften einen dritten Platz erkämpfen. (Foto: Charis 02)

Prenzlauer Berg. Über einen großen Erfolg kann sich der Sportclub Charis 02 freuen. Vereinsmitglied Fabian Wendland konnte bei den Deutschen Einzelmeisterschaften im Judo in Herne den dritten Platz belegen.

Der Gymnasiast an der Sportschule Berlin trainiert seit neun Jahren beim Charis 02. Er begann als Grundschüler die ersten Judorollen und Würfe bei seiner Trainerin Sandra Neumann zu erlernen. Nach neun Jahren fleißigen Trainings qualifizierte er sich zum zweiten Mal für die Deutsche Meisterschaft und schaffte es als erster in der Geschichte des Vereins auf das Podest bei nationalen Titelkämpfen. Damit ist er bereits jetzt ein Vorbild für viele andere junge Judoka, die beim Sportclub Charis 02 trainieren.

Der Vereinsgründer Andreas Kolbig entwickelte mit anderen Sportlern Anfang des Jahrtausends die Idee, mit Judoangeboten dorthin zu gehen, wo die Kinder täglich sind: in die Grundschulen. Das hat den Vorteil, dass die Eltern ihre Kinder nach dem Unterricht nicht erst irgendwo hinbringen müssen. Die Kinder gehen gleich nach dem Unterricht zum Training. Diese Idee hatte Erfolg. Mittlerweile hat der Verein Trainingszeiten an etwa 30 Schulen sowie in mehreren Kindergärten.

Spielerisch werden die Kinder an den Judosport herangeführt. Wer besonders talentiert ist, macht bei den "Judo-Löwen" mit. Diese Kinder und Jugendlichen trainieren noch emsiger und nehmen an Turnieren teil und irgendwann an Meisterschaften wie Fabian Wendland.

Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.scc02.de sowie unter 444 40 18.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.