Frauen vertrieben Räuber

Reinickendorf. Couragierte Frauen haben am 12. Juli einen Räuber aus einer Parfümerie an der Residenzstraße vertrieben. Nach bisherigen Ermittlungen betrat der Mann gegen 18 Uhr das Geschäft, bedrohte zwei Mitarbeiterinnen im Alter von 44 und 50 Jahren mit einem Messer und forderte Geld. Nachdem die Frauen dem Täter mitgeteilt hatten, dass das Geld bereits abgeholt worden war, wandte er sich einer 51-jährigen Kundin zu und verlangte ihre Geldbörse. Diese verweigerte die Herausgabe ihres Portemonnaies. Gleichzeitig erschien die 76-jährige Ladeninhaberin im Verkaufsraum. Gemeinsam brüllten die Frauen den Räuber dann an. Davon beeindruckt und überrascht verließ der Maskierte die Parfümerie ohne Beute und flüchtete in Richtung Raschdorffstraße. Während die 50-jährige Angestellte eine oberflächliche Schnittverletzung an einem Oberarm erlitt, blieben die anderen Frauen unverletzt. CS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.