Füchse: Drittes Spiel, dritter Sieg

Reinickendorf. Spannend war das Nordderby der Berlin-Liga zwischen dem VfB Hermsdorf und den Reinickendorfer Füchsen am vergangenen Wochenende auf jeden Fall – und die Füchse hatten das bessere Ende für sich. Zur Pause hatte es nach ausgeglichener Partie 1:1 gestanden, doch dann übernahmen die Füchse in Hermsdorf immer mehr das Kommando auf dem Spielfeld und gingen folgerichtig durch Haubitz in Führung. In der Folge waren die Gäste einem dritten Treffer näher und siegten verdient. Es war der dritte Erfolg im dritten Spiel für den neuen Coach Christian Pohl, der die Füchse scheinbar dauerhaft auf Erfolgskurs in der Berlin-Liga bringt. Die Füchse-Fans jedenfalls freuten sich lautstark und skandierten immer wieder „Derbysieger, Derbysieger“ und vergaßen darüber das miese Wetter und den Regen.

Am Sonntag empfangen die Füchse den 1. FC Wilmersdorf (Freiheitsweg, 14 Uhr).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.