Füchse gehen gegen Tas unter

Reinickendorf. Christian Pohl war nach seinem Amtsantritt in der Winterpause als Trainer der Füchse Berlin mit fünf Siegen in die Rückrunde der Berlin-Liga gestartet. Nun musste sein Team am Sonntag eine herbe Klatsche hinnehmen. Gegen Tasmania hatten die Füchse keine Chance. Am Ende hieß es 1:5, zur Halbzeit stand es noch 0:1. Den „Ehrentreffer“ für die Füchse erzielte Nick Przesang in der 85. Minute.

Am kommenden Wochenende haben die Füchse ein Meisterschaftsspiel beim TSV Rudow. Anstoß der Partie ist am Sonntag um 15 Uhr.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.