Füchse-Sieg dank Haubitz

Reinickendorf. Der Kapitän blieb in der Mittagshitze ganz cool. Dank zweier Tore von Steven Haubitz gewannen die Füchse ihr letztes Auswärtsspiel der Saison mit 2:0 bei der DJK SW Neukölln. Haubitz war in der 35. Minute nach einer Thielen-Flanke ebenso zur Stelle wie in der 48. Minute, als ihn Thiam von der Torauslinie mustergültig bediente. Fairnesspunkte sammelte Füchse-Angreifer Felix Rickler. Er ging bei einem Zweikampf mit dem Neuköllner Kruk im Strafraum zu Boden, Schiedsrichter Albig entschied sofort auf Elfmeter.

Aber Rickler gab zu, nicht berührt worden zu sein, daraufhin widerrief Albig die Entscheidung. Die Füchse liefen mit Trauerflor auf, in Gedenken an den am 2. Juni verstorbenen langjährigen Vorsitzenden der Fußball-Abteilung, Joachim Schwärsky. „Den Sieg widmen wir ihm“, sagte Trainer Kai Brandt. Bereits am Freitag beenden die Füchse die Saison zu Hause gegen Blau-Weiß 90 (19 Uhr, Freiheitsweg).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.