Füchse unterhaltsam bis kurios

Reinickendorf. So etwas lieben die Zuschauer, die Trainer weniger. Der 1. FC Wilmersdorf und sein Gast, die Füchse Berlin, lieferten am vergangenen Wochenende Dramatik und kuriose Tore – am Ende stand es 3:3. Ungewöhnlich war beispielsweise Mischers relativ unbedrängtes Eigentor in die Füchse-Maschen (zum 1:2) oder auch der Füchse-Ausgleich zum 2:2 durch Bozkurt, dessen Freistoß durch Freund und Feind hindurch ins Wilmersdorfer Tor hoppelte. Bis zum Schluss lieferten sich beide Kontrahenten einen offenen Schlagabtausch, der Punktgewinn war unter dem Strich für den Tabellenvorletzten aus Wilmersdorf ein wenig glücklich, obwohl die Füchse die letzten Minuten dezimiert überstehen mussten.

Am Sonntag treten die Füchse bei Croatia an. Anstoß der Partie ist um 14.30 Uhr (Bosestraße).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.