Heimniederlage zum Schluss

Reinickendorf. Das Endergebnis stand bereits nach 45 Minuten fest. Die Füchse Berlin verloren ihr letztes Berlin-Liga-Spiel der Saison zu Hause am Freiheitsweg gegen Blau-Weiß 90 mit 2:3. Nick Przesang brachte die Grün-Weißen am vergangenen Freitagabend zwar nach 16 Minuten in Führung, aber dann nahmen sich die Hausherren eine zehnminütige Auszeit. Das nutzten die Gäste konsequent aus, zwischen der 23. und der 33. Minute machten sie aus dem 0:1-Rückstand eine 3:1-Führung. Steven Haubitz sorgte zwar noch vor der Pause mit seinem 19. Saisontor für den Anschlusstreffer zum 2:3, aber nach dem Seitenwechsel passierte nicht mehr viel. Nun geht es in eine siebenwöchige Pause. Die neue Saison in der Berlin-Liga startet am zweiten Wochenende im August.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.