TSV-Trainer Beck stocksauer

Rudow.Nach einer ganz schwachen Leistung hat Berlin-Ligist TSV Rudow gegen den SC Staaken am vergangenen Sonntag 0:1 verloren. An der Stubenrauchstraße kamen die Rudower kaum einmal gefährlich vor das Staakener Tor und enttäuschten auf ganzer Linie. "Das war grottenschlecht, das war nicht Berlin-Liga-tauglich", platzte es aus Trainer Thorsten Beck nach dem Spiel heraus, "da müssen sich einige Spieler mal hinterfragen." Durch die Niederlage bleibt der TSV im grauen Mittelfeld der Liga und verpasste es, den Anschluss an das breite Verfolgerfeld herzustellen. Am kommenden Sonntag gastiert die Mannschaft von Thorsten Beck beim VfB Hermsdorf (14 Uhr, Seebadstraße).


Fußball-Woche / JG
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.