Pallasseum-Film auf der Berlinale

Schöneberg. Ein neuer Dokumentarfilm über den Wohnkomplex „Pallasseum“ an der Pallasstraße im Schöneberger Norden wird auf der 66. Berlinale im Februar gezeigt. Wie Peter Pulm vom Quartiersmanagement vor Ort berichtet, war ein Team aus Studenten der Filmuniversität Babelsberg „Konrad Wolf“ im Pallasseum mehrere Wochen unterwegs. Der Streifen „Pallasseum – Unsichtbare Stadt“ werfe einen ganz eigenen Blick auf das riesige Wohngebäude und seine Bewohner, aufmerksam und ohne Vorurteile, sagt Pulm; Informationen unter www.schoeneberger-norden.de/Pallasseum-Berlinale.4420.0.html. KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.