Wieder ein Schöneberger Verein ohne Bleibe

Berlin: Verein Frau Sucht Zukunft |

Schöneberg. Einem weiteren gemeinnützigen, sozialen Verein in Schöneberg sind die Räume gekündigt worden.

„Frau Sucht Zukunft“ in der Merseburger Straße 3 sucht dringend eine neue Bleibe nach dem 30. September. Der viel gelobte Verein der Suchthilfearbeit im Land Berlin führt seit 14 Jahren die auf Mädchen und Frauen abgestimmte Beratungs- und Behandlungsstelle bei Alkohol-, Medikamenten- und Drogensucht. Das Angebot wendet sich auch an weibliche Angehörige und Bezugspersonen der Betroffenen.

Benötigt wird eine Gewerbefläche mit mindestens vier Räumen. Sie soll nicht weniger als 150 Quadratmeter groß, barrierefrei zugänglich und nahe einem U- oder S-Bahnhof gelegen sein. „Bei einer Größe von 150 bis 160 Quadratmetern sollte die Bruttowarmmiete 13 Euro je Quadratmeter nicht überschreiten“, sagt Elke Rasche von „Frau Sucht Zukunft“. KEN

Wer helfen kann:  70 71 21 86 oder e.rasche@frausuchtzukunft.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.