Fair gefrühstückt auf der Brücke

Berlin: Carl Zuckmayer-Brücke | Schöneberg. Tempelhof-Schöneberg hatte zum ersten berlinweiten „Fairen Frühstück“ eingeladen. Am 2. Juli wurden auf der Carl-Zuckmayer-Brücke am Rudolph-Wilde-Park fair gehandelte Produkte verzehrt, die den Produzenten und ihren Familien in den Schwellen- und Drittweltländern ein Auskommen ermöglichen. An dem Frühstück nahmen auch Mitglieder des Berliner Abgeordnetenhauses teil. Sie beantworteten Fragen zum „fairen Handel“. Der Bezirk als Gastgeber bewirbt sich um den Titel einer „Fairtrade Town“. KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.