Sanierung vom Haus der Gesundheit ist im Plan

Spandau. Das Baugerüst am ehemaligen Haus der Gesundheit in der Altstadt ist entfernt. Nach der Dachsanierung geht es im neuen Jahr mit dem Innenausbau weiter.

Mit Beginn des Weihnachtsmarktes wurde das Baugerüst am ehemaligen Haus der Gesundheit pünktlich entfernt. Die Dachsanierung ist damit abgeschlossen. Große Teile dieser Arbeiten hatten Berufsschüler des Oberstufenzentrums Bautechnik der Spandauer Knobelsdorff-Schule übernommen.

Im zweiten Bauabschnitt geht es Anfang 2015 mit dem Innenausbau weiter. Der Bezirk liege damit im Zeitplan, so Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD). Für den Innenausbau wurde das Gebäude bereits entkernt und Schadstoff saniert. Der Umbau des ehemaligen Hauses der Gesundheit zur Volkshochschule kostet insgesamt rund 3,2 Millionen Euro. Rund 930 000 Euro wurden davon in den Jahren 2013 und 2014 umgesetzt. Mit 1,8 Millionen Euro fließt im kommenden Jahr die größte Baurate in den Innenausbau. Für 2016 beträgt die Summe dann noch einmal etwa 515 000 Euro.

Nach der geplanten Fertigstellung im ersten Halbjahr 2016 zieht die Volkshochschule aus der Kirchgasse 3 aus. Das Unterrichtsgebäude wird aufgegeben.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.