Spandau - Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

Top 5 DIY-Tipps für die Installation von WPC-Terrassenplatten

Die kalte Jahreszeit geht vorbei und der Frühling fängt langsam an sich bemerkbar zu machen. Da freuen sich viele bereits jetzt schon darauf die Nächte auf der Terrasse verbringen zu können. Auch ein Frühstück im Freien kann sehr angenehm sein. Allerdings benötigt man hierfür eine Terrasse. Da eine Terrasse in den Wintermonaten nur sehr selten bis gar nicht genutzt wird, machen sich viele Gedanken darüber, die Terrasse für den Frühling und den Sommer zu erneuern. Auch bei denjenigen, die noch...

  • Spandau
  • 14.02.20
  • 18× gelesen
  •  1
Leila Ravandi mit ihren Kollegen Sebastian Pötter und Georg Auersperg (rechts) vom Planungsbüro "A24 Landschaft".
3 Bilder

Planer präsentieren den Spandauern ihre Ideen fürs Stresowufer
Autofreie Promenade und ein Wassergarten

Die Machbarkeitsstudie liegt schon länger vor. Nun haben das Altstadtmanagement und das beauftragte Planungsbüro die Vorplanung für den Ufergrünzug am östlichen Havelufer (Stresow) vorgestellt. Aus dem Publikum kamen viele Hinweise – aber auch Kritik. Drei Uferareale haben die Landschaftsarchitekten von „A24 Landschaft“ beleuchtet. Abschnitt A mit der alten Geschützgießerei, Stresowpark und Charlottenstraße, Abschnitt B zwischen Charlotten- und Bahnbrücke sowie Abschnitt C zwischen...

  • Spandau
  • 13.02.20
  • 213× gelesen
  •  1
Standhaft: Der Brunnen vor dem Abriss der Spandauer „Hauptpost“. Inzwischen wurde er umgesetzt.

Wohin mit dem Post-Brunnen?
Neuer Standort steht noch nicht fest

Wohin mit dem Post-Brunnen? Die Frage ist immer noch nicht abschließend geklärt. Spätestens Anfang März muss der Brunnen laut Investor aber runter vom Gelände. Die alte Post an der Klosterstraße ist längst platt gemacht. Nur der Brunnen der Bildhauerin Ursula Sax ragt einsam aus der Ebene. Die Bauarbeiter haben ihn Richtung Dischinger Brücke versetzt. Die Investoren werden derweil ungeduldig. "Laut Bezirksamt soll der Brunnen bis Ende Februar, spätestens Anfang März runter sein von unserem...

  • Spandau
  • 09.02.20
  • 176× gelesen

"Morgenpost vor Ort" am 19. Februar 2020 im Maison de France
Leserforum der Berliner Morgenpost rund ums Thema Wohnen in Berlin

Wie finde ich in Berlin eine bezahlbare Mietwohnung? Kann ich mir meine Wohnung auch in Zukunft leisten? Werden Grünflächen bebaut, weil Grundstücke für notwendige Neubauten knapp sind? Solche Fragen bewegen viele Berliner, das Thema Wohnen gehört zu den heißesten Eisen der Stadt. Die Bau- und Mietenpolitik der Berliner Landesregierung ist Thema einer öffentlichen Podiumsdiskussion, die die Berliner Morgenpost am Mittwoch, 19. Februar, veranstaltet. Zentrale Themen sind der...

  • Charlottenburg
  • 07.02.20
  • 150× gelesen

Wer hat Ideen für’s Stresowufer?

Spandau. Das Straßen- und Grünflächenamt informiert auf einer ersten Beteiligungsveranstaltung am Montag, 10. Februar, über den aktuellen Planungsstand für das Bauvorhaben am östlichen Havelufer (Stresow). Dort soll ein öffentlicher Uferweg für Radfahrer und Fußgänger entstehen und zwar von der Spreemündung an der alten Geschützgießerei bis zur Dischingerbrücke. Fachleute sind vor Ort, beantworten Fragen, nehmen Ideen und Anregungen auf. Los geht um 18 Uhr im Gemeindesaal der St.Nikolai-Kirche...

  • Spandau
  • 02.02.20
  • 81× gelesen
Ab mit der Zeitkapsel ins Fundament: Gerhard Lutz, Helmut Kleebank, Sandra Scheeres und Ulrike Kaufmann.
7 Bilder

Bezirk bekommt Berlins erste Typensporthalle
Zeremonie mit Zeitkapsel am Lily-Braun-Gymnasium

Der Grundstein ist gelegt, jetzt kann es mit den eigentlichen Bauarbeiten losgehen. Anfang 2021 soll am Lily-Braun-Gymnasium Berlins erste Typensporthalle in Schnellbauweise fertig sein. Verflixtes Missgeschick. Eigentlich sollte nur die Zeitkapsel in den Grundstein rutschen. Stattdessen erwischte es das Brillenetui der Schulleiterin. Schnell die Schaufel geholt und die Sehhilfe aus dem Loch geschippt. Nichts kaputt, befreites Lachen. Ulrike Kaufmann nimmt’s mit Humor. Also weiter im...

  • Spandau
  • 16.01.20
  • 252× gelesen

Bahn sieht keine Notwendigkeit
Bahnhof Spandau bleibt ohne Kofferband

Der Bahnhof Spandau wird keine Kofferbänder bekommen. Sie sind zu gefährlich, sagt die Bahn. Der Bundestagsabgeordnete Swen Schulz hatte nachgefragt. Den „Fernbahnhof Spandau für Gepäck fit machen“ – so lautete seinerzeit der Antrag der Spandauer SPD. Darin hatte die Fraktion das Bezirksamt aufgefordert, sich bei der Bahn für Kofferbänder entlang der Treppe einzusetzen und zwar am hinteren Eingang des Bahnhofs in Richtung Galenstraße. Die Begründung: Wenn Fahrgäste aus einem überlangen ICE...

  • Spandau
  • 07.01.20
  • 152× gelesen
  •  1
Nach dem Entkernen geht der Abriss der letzten zwei Gebäude der alten Post weiter.
4 Bilder

Bauarbeiten auf altem Postgelände gehen weiter
Abriss der zwei letzten Hallen

Auf dem alten Postgelände wird der Abbruch fortgesetzt. Bis Ende Februar sollen die letzten zwei Gebäude abgerissen sein. Mit dem Bauprojekt „Spandauer Ufer“ geht es sichtbar weiter. Seit November werden die Pakethalle und die Werkstatthalle der alten Post an der Klosterstraße abgerissen. „Wir wollen damit bis Ende Februar fertig sein“, informiert Agilolf Bachner, einer der beiden Geschäftsführer der Spandauer Ufer GmbH & Co. KG. „Denn am 1. März beginnt wieder die Brutperiode der...

  • Spandau
  • 02.01.20
  • 610× gelesen
  •  7
Völlig überlastet ist der Verkehrsknotenpunkt Bahnhof Spandau. Das soll sich langfristig ändern.
5 Bilder

Vorhaben für 2020 in der Übersicht
So geht es in der Altstadt Spandau weiter

Die Altstadt Spandau ist seit 2015 Fördergebiet des städtebaulichen Denkmalschutzes. Mit einigen Projekten wie der Musikschule wurde bereits begonnen, für andere laufen die Planungen noch. Wie es 2020 weitergeht, stellten Andreas Wunderlich vom Altstadtmanagement und Myrsini Dimakopoulus vom Stadtplanungsamt im 5. Altstadtplenum vor. Reformationsplatz: Hier beginnen die Bauarbeiten nun doch erst wie berichtet in diesem Jahr und zwar mit der Südseite, also dem ehemalige Joachimplatz. Mit der...

  • Spandau
  • 01.01.20
  • 931× gelesen

Ein Quartier befindet sich in Wilhelmstadt
Degewo übernimmt drei Wohnquartiere von Deutscher Wohnen

Die Degewo hat von der Deutschen Wohnen drei Wohnquartiere erworben. Es handelt sich um 2142 Wohnungen und 33 Gewerbeeinheiten in Spandau, Lichterfelde und Schöneberg. Kaufsumme: 360 Millionen Euro. In Spandau übernimmt die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft knapp 650 Wohnungen in der Wilhelmstadt mit über 1000 Mietern sowie drei Gewerbeeinheiten. Alle Wohnungen wurden von 1975 bis 1993 erbaut, rund 80 Prozent davon sind geförderter Wohnungsbau, also Sozialwohnungen. Der Ankauf...

  • Spandau
  • 01.01.20
  • 197× gelesen
Über Monate war die Schleuse Spandau gesperrt.
2 Bilder

Schleuse Spandau ist repariert
Ab 20. Dezember wieder freie Fahrt für Kapitäne

Die Stemmtore sind repariert. Die Schleuse Spandau öffnet vier Tage vor Weihnachten wieder für den Schiffsverkehr. Wegen einer Havarie ist sie seit dem Sommer gesperrt. Die Reparatur der Stemmtore ist abgeschlossen. Die zusammen 42 Tonnen schweren Torflügel hob ein Kran bereits Ende November wieder an ihren angestammten Platz. „Momentan werden die Tore noch so eingestellt, dass sie wieder reibungslos funktionieren“, teilte Lars Doering, stellvertretender Leiter des Wasser- und...

  • Spandau
  • 10.12.19
  • 279× gelesen
  •  1

Zwischen Grün und Moderne
Stadtführung: Am 23. November 2019 geht’s zum Goebelplatz

Bei meinem 178. Stadtspaziergang lade ich Sie nach Charlottenburg-Nord ein, nahe dem Volkspark Jungfernheide. Das ist auf den ersten Blick ein weitläufig-unspektakuläres Quartier mit ruhigen Straßen und unauffälligen Nachkriegswohnbauten. Unterbrochen wird die Gleichförmigkeit vom großen, weißen Block der evangelischen Gemeindekirche. Fünf Minuten entfernt, am Goebelplatz, gelangt man unvermittelt ins Weltkulturerbe der 20er-Jahre. Man staunt, wie abwechslungsreich man trotz sparsamer...

  • Charlottenburg
  • 19.11.19
  • 241× gelesen
  •  1
Die "Berliner Toilette" von Wall kommt hier im schlichten Design daher.
2 Bilder

Wall eröffnet neuen Toiletten-Standort und will weiter expandieren
Hightech-WC am Lindenufer

Das Lindenufer hat jetzt ein modernes stilles Örtchen. Die City-Toilette ist automatisch, digital, unisex und barrierefrei. Aufgestellt hat sie der Stadtmöblierer Wall. Die Hightech-Toilette hat Wall am touristischen Hotspot platziert. Sie steht am Lindenufer zwischen Mahnmal und Parkplatz. Wie alle modernen City-Toiletten ist sie barrierefrei, funktioniert vollautomatisch und erfüllt die neueste DIN-Norm. Ihr Design ist schlicht, wartungsfreundlich, resistent gegen Vandalismus und laut Wall...

  • Spandau
  • 18.11.19
  • 306× gelesen

Haushalte werden befragt

Spandau. Für die geplanten Milieuschutzgebiete „Altstadt/Neustadt“ und „Wilhelmstadt“ lässt das Stadtentwicklungsamt jetzt die Haushalte befragen. Damit beauftragt sind die Berliner Planungsbüros „S.T.E.R.N.“ und „Argus“. Nachgefragt wird schriftlich, dafür wurden 23.000 Haushalte nach dem Zufallsprinzip ausgewählt. Die Fragebögen landen jetzt in den Briefkästen und können bis zum 21. Dezember ausgefüllt an die Planungsbüros zurückgeschickt werden. Die Teilnahme ist freiwillig. Gefragt werden...

  • Spandau
  • 18.11.19
  • 105× gelesen
Die Bagger sind vorgefahren und heben die Baugrube aus. 60 Zuschauer finden in der neuen Sporthalle Platz.

Startschuss fällt am Lily-Braun-Gymnasium
Erste Typensporthalle in Spandau entsteht

Am Lily-Braun-Gymnasium ist der Bau der ersten Berliner Typensporthalle in Arbeit. Der Grundstein wird im Januar gelegt. Auf dem umzäunten Gelände graben sich die Baggerzähne durch die Erde. Die Baugrube ist bald ausgehoben. Weshalb Senatssportverwaltung und Bezirksamt jetzt offiziell den Startschuss für den Bau von Berlins erster Typensporthalle „vermelden“. Im Januar 2020 wird der Grundstein gelegt, angekündigt war er eigentlich schon für Oktober 2019. Dann geht es Stein auf Stein weiter....

  • Spandau
  • 16.11.19
  • 260× gelesen
Der Reformationsplatz rund um die Kirche ist die älteste gestaltete Grünanlage der Altstadt und heute ein Gartendenkmal.
2 Bilder

Baufirmen sind deutlich zu teuer
Reformationsplatz: Baustart erst 2020

Auf dem Reformationsplatz werden die Bauarbeiten doch erst 2020 beginnen. Die Angebote der Baufirmen sind dem Bezirksamt zu teuer. Zuletzt war der Startschuss für Dezember angekündigt. Der Termin wurde bereits mehrmals verschoben. Der Baubeginn auf dem Reformationsplatz verzögert sich erneut. „Der vorweihnachtliche Termin ist bedauerlicherweise nicht zu halten“, informierte jetzt Baustadtrat Frank Bewig (CDU). Auf dem 5. Altstadtplenum am 7. November war der Umbau öffentlich noch für...

  • Spandau
  • 15.11.19
  • 166× gelesen
Bilck auf den Industriestandort von Siemens. Dort soll ein neues Stadtquartier entstehen.

Auf dem Weg zum neuen Quartier
Senat stellt FNP-Änderungen für Siemens-Campus und Gewerbestandort vor

Für den Siemens-Innovationscampus und den Gewerbestandort Daumstraße/Rhenaniastraße stellt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung jetzt die beabsichtigten Änderungen im Berliner Flächennutzungsplan (FNP) öffentlich vor. Mit den FNP-Änderungen soll die Planungsgrundlage für die beiden Großbauprojekte vorbereitet werden. Entlang der Nonnendammallee, Rohrdamm und der Paulsternstraße will Siemens wie mehrfach berichtet Teile seines Industriestandortes bis 2030 zu einem Innovationscampus...

  • Spandau
  • 08.11.19
  • 560× gelesen

Neues Pflaster für Kammerstraße
Zwei Straßen werden saniert

Seit einigen Tagen wird die Kammerstraße in der Altstadt saniert. Sie bekommt ein neues Pflaster. Als nächstes ist die Wasserstraße an der Reihe. Stein für Stein wird die Großpflasterdecke der Kammerstraße zwischen Lindenufer und Altstadt entfernt und durch neues Großsteinpflaster mit gesägter Oberfläche ersetzt. Gesägte Pflastersteine werden nicht aus größeren Granitbrocken, sondern aus vorgefertigten Granitplatten gehauen. Das macht die Fahrbahnoberfläche ebener, erlaubt einheitliche...

  • Spandau
  • 05.11.19
  • 68× gelesen
Steigt die Schülerzahl weiter so dramatisch an, wird die Carlo-Schmid-Oberschule wohl einen Neubau brauchen.

Howoge erarbeitet Sanierungskonzept
Ergebnisse für Carlo-Schmid-Oberschule erst 2020

Neubau oder Sanierung? Für die Carlo-Schmid-Oberschule ist immer noch keine Entscheidung gefallen. Die Howoge sitzt noch über der Bedarfsplanung. Anfang 2020 sollen die Ergebnisse vorliegen – auch zur Kostenfrage. Beim Schätzen liegt man schnell mal daneben. Das mag beim Spieleabend unter Freunden noch ganz lustig sein. Nicht aber, wenn es um die Schulen geht. Beispiel Carlo-Schmid-Oberschule. Für die gestresste Sekundarschule an der Lutoner Straße wird seit Jahren überlegt, ob sie weiter...

  • Spandau
  • 01.11.19
  • 268× gelesen
Notfall Sanierung: Martin-Claudio Bindig hofft auf Spenden.
7 Bilder

Alarmstufe Rot
DRK braucht Geld für Sanierung

Das Domizil des DRK-Kreisverbandes muss dringend saniert werden. Doch den Rot-Kreuzlern fehlt das Geld. „Wir brauchen deshalb Unterstützung“, sagt Verbandschef Martin-Claudio Bindig. Das Dach leckt, die Fassade bröckelt und die Toiletten sind so alt, dass tägliches Putzen nicht mehr hilft. Kurzum, das Gebäude des Deutschen Roten Kreuzes an der Galenstraße muss dringend saniert werden. Auf seiner To-do-Liste hat der DRK-Kreisverband das Projekt schon lange. Schließlich ist das Haus fast 70...

  • Spandau
  • 26.10.19
  • 430× gelesen
Zwei der neu aufgestellten festen Poller in der Altstadt.

Die Poller stehen

Spandau. Die Hindernisse sind aufgestellt: Sechs Poller verhindern in der Altstadt wie angekündigt hinter der Ecke Breite Straße und Charlottenstraße die Zufahrt. Vier stehen an der Ecke Carl-Schurz-Straße und Mönchstraße. Startschwierigkeiten gibt es noch mit den zwei beweglichen Pollern, die gänzlich abgetaucht sind. Das Problem wird laut Bezirksamt schnellstmöglichst behoben. Autofahrer müssen aber schon besonders dreist sein, wenn sie wie hier in der Breite Straße trotzdem durch die Lücke...

  • Spandau
  • 17.10.19
  • 108× gelesen
  •  1
Die originalgetreu sanierte Fassade der Musikschule an der Moritzstraße.
2 Bilder

Fassade der Musikschule denkmalgerecht saniert
Zerstörte Ziegel ausgetauscht

Die Fassade der Musikschule Spandau ist fertig saniert. Jetzt stehen die Rohbauarbeiten an. Die aufwendige Sanierung der geschädigten Ziegelfassade der Musikschule Spandau ist abgeschlossen. Damit ist auch das nervige Gerüst verschwunden, das Fußgänger wegen der Enge auf dem Fußweg regelmäßig auf die Straße zwang. Seit Jahresbeginn tauschten die Fassadensanierer zerstörte Ziegel aus und beseitigten Oberflächenschäden mit farblich passendem Restaurierungsmörtel. Nach historischem...

  • Spandau
  • 26.09.19
  • 165× gelesen
  •  1
Noch stehen die Poller nicht. Aber ab 7. Oktober sperren sie hier die Zufahrt zum Marktplatz zu.

Bezirksamt macht zwei Zufahrten zur Altstadt dicht
Die ersten Poller kommen

Poller sollen die Fußgänger in der Altstadt schützen. Nicht vor Anschlägen, sondern vor dreisten Autofahrern. Baustadtrat Bewig reagiert damit auf wiederholte Beschwerden. Die Durchfahrtssperre gilt ab dem 7. Oktober zunächst an zwei Zugängen zum Marktplatz. Damit keine Autos mehr unberechtigt durch die Fußgängerzone in der Altstadt fahren, macht das Bezirksamt jetzt zwei Zufahrten dicht. Die zehn Poller – acht starre und zwei versenkbare – lässt das Straßen- und Grünflächenamt abgestimmt...

  • Spandau
  • 26.09.19
  • 571× gelesen
  •  1
  •  1

Ein Batzen Geld fürs Rathaus
Sanierung kostet 75 Millionen Euro

Die Sanierung des Spandauer Rathauses wird fast 75 Millionen Euro teuer. Zumindest dann, wenn man alles machen will. Die Machbarkeitsstudie liegt vor und mit ihr steht fest: Die Rathaussanierung kostet einen Batzen Geld. 74,9 Millionen Euro, um genau zu sein. Die hohe Summe kommt nicht überraschend. Facility-Stadtrat Andreas Otti (AfD) hatte sie im Hochbauausschuss bereits vorhergesagt. „Wir brauchen mehr als 70 Millionen, wenn wir alles machen wollen.“ Allein für die Dachsanierung seien 17...

  • Spandau
  • 12.09.19
  • 151× gelesen
  •  2

Beiträge zu Bauen aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.