Magma-Theater zeigt Stück von Agatha Christie

Verrät sich hier ein Mörder? Magma-Schauspieler machen Konversation. (Foto: Jörg Sobeck)

Spandau. Das Spandauer Magma-Theater bietet mit seiner neuen Produktion "Karten auf den Tisch" ein spannendes Rate-Spiel für Krimifreunde.

Das Stück basiert auf einem Roman von Agatha Christie und funktioniert nach dem traditionellen Krimimuster: Erst zum Schluss erfährt der Zuschauer, wer der Bösewicht ist. Und es bietet typisch britische Krimi-Atmosphäre: Der exzentrische Mr. Shaitana lädt vier gesellschaftlich angesehene Gäste ein, von denen er weiß, dass sie alle schon irgendwie eine Leiche im Keller haben.

Kurz darauf segnet der Gastgeber unfreiwillig das Zeitliche, und Chiefinspector Battle und die Krimiautorin Mrs. Oliver rätseln, wer hinterrücks mit einem Messer Mr. Shaitanas Leben beendete. Die Inszenierung von Martina Seidel gewinnt ihre Spannung daraus, dass die oberflächliche Konversation ab und zu Indizien enthält, die die anfangs respektablen Personen ins Zwielicht rücken. Auf diese Weise stehen bald alle unter Verdacht, und der Zuschauer darf bis zum Schluss rätseln, wer von den immer fragwürdiger werdenden Charakteren tatsächlich derjenige ist, der auch vor Mord nicht zurückschreckt.

Magma macht übrigens auch noch auf andere Art Lust auf Theater. Das Amateurtheater sucht weiter vor allem Darsteller, aber auch Menschen, die Interesse an der Theaterarbeit hinter der Bühne haben, von der Regie bis zur Bühnentechnik. Interessierte können sich unter www.magma-theater.de informieren.

"Karten auf den Tisch" wird gespielt am 14., 15. November und am 16. Januar 2015 jeweils um 20 Uhr, und am 16. November und 18. Januar um 18 Uhr im Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6. Karten kosten zehn, ermäßigt sechs Euro. Bestellung unter 333 40 22.

Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.