Aktion von Polizei und Feuerwehr in Wilhelmstadt und Staaken

Spandau. Der Polizeiabschnitt 23, Schmidt-Knobelsdorf-Straße 27, und die Feuerwache Spandau Süd fahren am 15. Dezember von 8 bis 16 Uhr eine Präventions-Brandstreife in Wilhelmstadt und Staaken.

Insbesondere die Nebenstraßen werden mit Einsatzfahrzeugen der Polizei und der Feuerwehr abgefahren. Überprüft wird, ob die Fahrbahnen im Notfall für Rettungs- und Feuerlöschfahrzeuge ungehindert zu befahren sind. Oft erschweren Falschparker an engen Stellen oder im Kreuzungs- sowie Einmündungsbereich das rechtzeitige Eintreffen an den Einsatzstellen.

Die Fahrzeug-Halter, die ihr Fahrzeug an diesem Tag verbotswidrig und verkehrsbehindernd geparkt haben, werden zu Hause aufgesucht und auf ihr Fehlverhalten hingewiesen. Werden die Fahrzeughalter nicht angetroffen, lässt die Polizei die Fahrzeuge kostenpflichtig umsetzen.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.