Chancenlos bei Makkabi

Spandau. Da war nichts zu holen für den Aufsteiger bei TuS Makkabi. In der Berlin-Liga hieß es 2:5 (0:3). Igbinigie hatte in der 11. und 15. Minute getroffen, Odong legte vor der Pause nach (27.). Riedel sorgte in der 48. Minute für Hoffnung, doch Padilla Cross antwortete schnell (58.). Zwar schaffte Tolzmann fünf Minuten vor Schluss das zweite Tor für SpaKi, aber Leimassi setzte in der 90. Minute für Makkabi einen drauf.

Nun warten schwere Aufgaben auf die Spandauer. Zunächst im Pokal beim Regionalligisten VSG Altglienicke (Sonnabend 14 Uhr, Dörpfeldstraße). Dann zu Hause am Brunsbütteler Damm gegen Blau-Weiß 90 (19. November, 12.30 Uhr).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.