Punkt im ersten Heimspiel

Spandau. Im ersten Heimspiel der Champions League kamen die Wasserfreunde Spandau 04 am 11. November in der Schöneberger Schwimmhalle zu einem 11:11 gegen den griechischen Meister Olympiakos Piräus. Lange sah es für die Gastgeber nach einer Niederlage aus. Vor dem letzten Viertel lagen sie noch mit 7:11 zurück. Eine bravouröse Aufholjagd sicherte am Ende immerhin das Unentschieden. Die erste Partie in der Champions League hatten die Spandauer Ende Oktober bei CNA Barceloneta aus Spien mit 7:9 verloren. Am 28. November müssen sie bei Jadran Herceg Novi in Montenegro antreten. Davor gibt es am 21. November das Spitzenspiel in der Bundesliga beim ASC Duisburg. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.