Unterwegs mit dem Rad: Von Spandau zum Hofladen Falkensee

Falkensee: Hofladen | Heute, lieber Leser, geht es in meiner Serie vom Brunsbütteler Damm / Nennhauser Damm zum Hofladen Falkensee. Diese Tour war die erste die ich vor genau 2 Jahren  für meinen schwer erkrankten Freund aufnahm, damit er sie beim heimatlichen Ergometer fahren anschauen konnte. Ich bitte die Filmqualität zu entschuldigen.  Der Film passt hervorragend in die Zeit, weil am kommenden Wochenende der Hofladen Falkensee sein Kartoffelfest feiert. Landwirtschaftliche Produkte wie Kürbis, Maiskolben und Kartoffeln, Trecker fahren oder Live Musik erwarten die Gäste. Warum also nicht einmal mit dem Rad hin fahren?
Also starten wir und fahren den Brunsbütteler Damm Stadtauswärts. Wir überqueren den ehem. Mauerstreifen und passieren linksseitig Gebäude die zum Krankenhaus Staaken gehörten. Vormals zur Aussenhandelsschule der DDR oder davor Kaserne. Das Gelände gehörte zum Flugplatz Staaken. An der Straße am alten Gaswerk biegen wir nach rechts ab.
Auf der linken Strassenseite befand sich das Gaswerk in welchem für die Zeppeline das Gas hergestellt wurde. Am Ende der Strasse stehen wir vor der Lehrter Bahn nach Hannover. Hier gab es zu DDR Zeiten den Best bewachten Bahnübergang der Welt. Riesige Rolltore aus Stahl sicherten hier die eingemauerte Strecke zwischen der Grenzkontollstelle und der Grenze zu Berlin (West). Wir unterqueren die Bahn durch einen Tunnel. Auf der anderen Seite angekommen fahren wir weiter in Richtung Westen entlang der Eisenbahn. Am Neunkircher Steig haben wir der Stadtgrenze erreicht und es geht auf dem Sandweg weiter grade aus. Dem Weg folgend kommen wir an das Gelände der ehem. Eisenbahnkontrollstelle. Die alten hohen Laternen zeugen von von dieser Zeit.Es geht nun immer an der Bahn entlang. Links die Schallschutzwand, rechts die Landschaft mit Pferden und Feldern. Nach ca 2000 Metern biegt unser Weg  vor einer Brücke über die Bahn nach rechts ab und auf der rechten Seite ist schon der Bauernhof zu sehen. Das Ziel ist nach rund 5,5 KM leichter Fahr erreicht. Vielleicht sehen wir uns dort.  Zum mitradeln gibt es die Tour hier:Thomas Müller
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.