Let’s dance!

Margarita und Artjom bringen auch Ihnen die richtigen Tanzschritte bei. (Foto: Raabe)
Seit 1978 ist die Tanzschule Broadway auf dem Hof am Askanierring 155 genau die richtige Adresse, wenn es um das Erlernen von Gesellschaftstänzen wie Disco Fox, Walzer oder Jive sowie von derzeit "angesagten" Tänzen wie Salsa und Tango Argentino geht. Auch moderne Tänze für Singles wie Zumba, Hip-Hop und Videoclip Dancing sowie klassisches Ballett für Anfänger und Fortgeschrittene stehen auf dem Programm. Inhaberin des renommierten Unternehmens, das auch das älteste seiner Art in Spandau ist, ist die Tanzlehrerin und Tanzsporttrainerin Monika Förschler, die wöchentlich rund 90 Kurse anbietet. "Hier tanzen Kids ab zwei Jahre, Jugendliche und Erwachsene sowie Senioren bis ins hohe Alter gleichermaßen mit großer Leidenschaft", so die Broadway-Gründerin, die auch die Teilnehmer diverser Medaillenclubs und Tanzkreise in ihrer Tanzschule regelmäßig begrüßt. "Tanzen fördert außerdem die Kondition, aber auch die körperliche Koordination", erklärt die Inhaberin. "Darüber hinaus macht Tanzen Spaß und verbindet, nicht zuletzt weil bei uns auch immer wieder diverse Tanzpartys sowie der Tanztee 50plus stattfinden." Übrigens ist ein Gutschein für einen Tanzkurs auch eine schöne Geschenkidee für Jung und Alt. Denn wer sich auf dem Parkett sicher bewegen kann, kommt auch in der Gesellschaft gut an. Weitere Infos unter 375 20 20.


PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden