Die Tanzwerkstatt für Kinder und Jugendliche No Limit feiert ihren 30. Geburtstag

Im Haus von No Limit proben Kinder und Jugendliche neue Tanzszenen ein. (Foto: Bernd Wähner)
Berlin: Tanzwerkstatt No Limit |

Weißensee. Die Tanzwerkstatt No Limit wird 30 Jahre alt. In diesem Herbst wird das groß gefeiert.

Nach den Sommerferien zieht wieder allmählich Leben in den Flachbau in der Buschallee 87 ein. Seit Beginn des Schuljahres treffen sich die Kinder und Jugendlichen, die dort tanzend und bastelnd ihre Freizeit verbringen, um sich neuen Projekten zu widmen und wieder mit dem Training zu beginnen. Größtes Projekt ist, wie stets nach den Sommerferien, die Vorbereitung des diesjährigen traditionellen Weihnachtsmusicals. Das soll vom 29. November bis 10. Dezember aufgeführt werden. Wie in den vorangegangenen 25 Jahren schrieben es auch in diesem Jahr No-Limit-Leiterin Cirsten Behm und ihr Mann, der Musiker Michael Behm. Worum es in diesem Jahr gehen wird, ist allerdings noch ein Geheimnis.

Doch bereits am 17. November steht der Tanzwerkstatt ein großes Ereignis ins Haus. An diesem Tag wird nämlich der 30. Geburtstag von No Limit gefeiert. Gegründet wurde die Tanzwerkstatt 1987 von der Tanzpädagogin Cirsten Behm. Zunächst probte sie mit Kindern im damaligen Kulturhaus „Peter Edel“. Was mit zehn Kindern begann, wuchs rasch auf 100 Kinder an. Erste Höhepunkte waren Auftritte beim Weißenseer Blumenfest. Nach einer Odyssee durch unterschiedliche Probenräume konnte vor 15 Jahren die heutige Tanzwerkstatt an der Buschallee bezogen werden.

Heute tanzen regelmäßig mehr als 300 Kinder und Jugendliche bei No Limit. Geprobt wird in Gruppen. Diese haben sich spezielle Namen wie Raupen, Schmetterlinge, Schwäne, Delfine, Piraten, Libellen und Bienen gegeben. Jede Gruppe erarbeitet eigene Szenen oder ganze Inszenierungen. Diese werden öffentlich aufgeführt – nicht nur in der Tanzwerkstatt, sondern auch im FEZ, im Theaterforum Kreuzberg oder im Theater auf dem Pfefferberg.

Auch wenn sich die Tanzwerkstatt als „offenes Haus“ für beiderlei Geschlecht versteht, sind es nicht allzu viele Jungs, die die Angebote nutzen. Diese würden sich aber über weitere Mittänzer freuen. Im Haus gibt es außerdem eine „Theaterwerkstatt“, in der die Kinder kreativ arbeiten können. Dort wird in den Herbstferien auch die Dekoration für das diesjährige Weihnachtsmusical angefertigt. BW

Weitere Informationen gibt es unter  923 03 91 sowie auf tanzwerkstatt-nolimit.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.