Den Frühling im Botanischen Garten erleben

Blick auf das Große Tropenhaus mit Dichternarzissen und Weichselkirsche. (Foto: I. Haas, BGBM)
Berlin: Botanischer Garten Berlin |

Lichterfelde. Der Frühling lässt sich besonders farbenfroh und in aller Pracht im Botanischen Garten erleben. Wo es im Garten derzeit am schönsten ist, können Besucher erfahren, wenn sie dem Frühlingspfad folgen. Hier kann man das erwachende Frühjahr in mehreren Regionen gleichzeitig erleben.

Die Saison hat im Freiland begonnen. Im Sumpf- und Wasserpflanzengarten blühen Huflattich, rote Schlüsselblumen und die Sumpf-Dotterblume.

Auf den Wiesen leuchten Primel-Arten und Echte Schlüsselblumen, Krokusse und Narzissen. In den mitteleuropäischen Buchenwäldern erfreuen Buschwindröschen, Lerchensporne, Scharbockskraut. In den Wäldern Nordamerikas sorgen Frühblüher für einen farbenfrohen Blütenteppich. Blühende Sträucher wie Forsythien, Schneebälle, Flieder säumen den Weg durch die Gehölz-Sammlung zum Rosenpavillon. Rund um den Pavillon blühen Kirschen, Birnen, Apfelbäume.

Der Weg vom Rosenpavillon zum Japanpavillon ist von blühenden Magnolien gesäumt. Später blühen hier Rhododendren und die Strauch-Pfingstrosen. Eine Kuriosität ist der blühende Taschentuchbaum.

Besonders hübsch sind die zahlreichen Wildtulpen-Arten aus der zentralasiatischen Steppe mit ihrer Farben- und Formenvielfalt.

Im Mittelmeerhaus zeigt sich der Frühling auf den Kanarischen Inseln und in der Mittelmeerregion mit blühenden Natternköpfen, Drachenwurz und Riesenfenchel.

Zwölf Stationen können auf dem Frühlingspfad angelaufen werden. An jeder gibt es Informationen zu der jeweiligen Region und den typischen Pflanzen. Einen großen Gartenplan mit vielen Informationen und Fotos gibt es für 1,50 Euro an den Kassen des Botanischen Gartens. Der Eintritt kostet sechs Euro, ermäßigt drei Euro. Geöffnet ist täglich von 9 bis 20 Uhr. Die Gewächshäuser sind von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Kassenschluss ist um 19.15 Uhr. Auch an den Osterfeiertagen ist regulär geöffnet. KaR

Mehr Informationen gibt es auf www.bgbm.org.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.