Kommission soll berufen werden

Steglitz-Zehlendorf. Nach Ansicht der CDU benötigt der Bezirk eine Kommission Kunst am Bau. Sie soll sich über Fragen der Kunst am Bau im öffentlichen Raum beraten und Anregungen aus der Öffentlichkeit aufgreifen.

In einem Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) wird das Bezirksamt ersucht, eine solche Kommission zu berufen. Das Gremium soll Wettbewerbsverfahren vorbereiten und sich um die Wartung und Pflege von Kunstwerken kümmern. Gerade bei den kürzlich durchgeführten Kunst-am-Bau-Wettbewerben für Schulen habe sich gezeigt, dass eine kontinuierliche Begleitung der Wettbewerbe durch eine Kommission eine bessere Vernetzung im Bezirk und eine nachhaltige Wertschätzung von Kunst am Bau bewirken kann. Als Mitglieder der Kommission sollen Vertreter der BVV-Fraktionen, bildende Künstler aus dem Bezirk, Vertreter des Büros Kunst im öffentlichen Raum sowie Vertreter des Bezirksverwaltung und des Bezirksamtes für die Dauer einer Wahlperiode benannt werden. Der Antrag ist zunächst in den Kulturausschuss überwiesen worden und wird dort demnächst diskutiert.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.