Staatssekretär besucht bezirliches Ausbildungsprojekt in Griechenland

Steglitz-Zehlendorf. Der parlamentarische Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel besuchte Anfang Juni zwölf Jugendliche in Griechenland, die am Steglitz-Zehlendorfer Ausbildungsprojekt "Ausbildung mit Weitsicht" teilnehmen.

Die zwölf jungen Griechen beginnen im Herbst eine reguläre Ausbildung im Bezirk. Fuchtel, der auch Beauftragter der Bundeskanzlerin für Griechenland ist, hat sie in ihrem Sprachkurs in Griechenland besucht. "Die Jugendlichen freuen sich auf ihre Ausbildung in Deutschland. Die Ausbildungsprofile eröffnen Chancen, die sie auch in ihrem Heimatland für eine erfolgreiche Zukunft gebrauchen können", schildert Fuchtel seine Eindrücke.

Seit dem Sommer 2013 bereitet das Bezirksamt gemeinsam mit Betrieben aus dem Bezirk und mit Unterstützung der IHK Berlin ein Ausbildungsprojekt für Jugendliche aus der Partnerstadt Lagadas vor. Damit soll unter anderem aktiv geholfen werden, die Jugendarbeitslosigkeit von über 60 Prozent in Griechenland zu bekämpfen und gleichzeitig dem Fachkräftemangel in Berlin entgegenzuwirken. Während die IHK die Betriebe in diesem Projekt berät, ist der Bezirk für den Sprachunterricht, die sozialpädagogische Begleitung und die Gesamtkoordination des Projekts verantwortlich.

Hans-Joachim Fuchtel äußerte sich voll des Lobes über die Initiative des Bezirks. Hier würde deutlich, wie sinnvoll Städtepartnerschaften für konkrete Projekte der Zusammenarbeit genutzt werden können. Fuchtel will das Projekt weiterhin aufmerksam verfolgen und freut sich auf die Ankunft der Jugendlichen aus Lagadas in Berlin.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.