Berliner Bank startete "Social Days" 2014

Peter Gizzi (Mitte), Betreuerin Helene Schmidt (li) und die Bewohnerin Adriane Moritz freuten sich über den Scheck von Thomas Neukamm. (Foto: Raabe)
Bereits zum vierten Mal in Folge engagierte sich die Berliner Bank beim Aktionstag "Berlin machen" des Vereins wirBERLIN e.V. Im Rahmen der "Social Days" 2014 begleitete das Unternehmen sieben Einrichtungen mit mehr als 200 Mitarbeitern. Die Berliner Projekte und Einrichtungen werden dabei sowohl mit Arbeitskraft als auch mit einer Spendensumme von rund 13 000 Euro unterstützt. "Die Förderung von sozialen Projekten in all unseren 38 Filialen ist gelebte Tradition. Im Rahmen der Aktionstage haben wir die Möglichkeit, Projekte, Vereine und Einrichtungen in den Fokus der Aufmerksamkeit zu rücken, die für die Hauptstadt und ihr Fortkommen von immenser Bedeutung sind", erklärt Thomas Neukamm, Mitglied der Geschäftsführung der Berliner Bank. Er und 13 Führungskräfte des Unternehmens haben am 27. August vier Jugendzimmer, das gemeinsame Wohnzimmer und den Flur des Gebäudes der Wadzeck Stiftung, einer heilpädagogischen Jugendhilfeeinrichtung in der Drakestraße 79 in Lichterfelde, renoviert. Außerdem wurde dem Geschäftsführer der Einrichtung, Peter Gizzi, ein Scheck in Höhe von 1400 Euro überreicht.


PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden