Südwest weiter in der Krise

Steglitz. Für den SSC Südwest wird die Lage immer brenzliger. Bei Teutonia Spandau hagelte es am vergangenen Sonntag eine weitere herbe 0:5 (0:1)-Niederlage. Vor knapp 100 Zuschauern hielten die Steglitzer im ersten Abschnitt noch ganz ordentlich mit und lagen nur durch einen Treffer von Przybilla (22.) mit 0:1 in Rückstand. Eine gute Chance zum Ausgleich konnte danach der Gast nicht nutzen. In der zweiten Halbzeit war es dann ein Spiel auf ein Tor. Nach dem 2:0 (50.) durch Stenzel gab sich Südwest bereits geschlagen und musste noch weitere Tore durch Hörschlein (57.), erneut Stenzel (65.) sowie einen Foulelfmeter von Machalz (75.) hinnehmen.

Am Sonntag trifft Südwest um 12.30 Uhr in der Lessingstraße auf BW Hohen Neuendorf.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.