Thomas de Maizière übergibt neues Fahrzeug an THW

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (2.v.r.) übergibt den symbolischen Schlüssel des neuen Fahrzeugs an den Kraftfahrer. (Foto: THW)

Steglitz-Zehlendorf. Der Ortsverband Steglitz-Zehlendorf des Technischen Hilfswerks (THW) hat ein modernes Fahrzeug in ihrer Flotte. Der neue Gerätekraftwagen wurde von Bundesinnenminister Thomas de Maizère übergeben.

Das neue Fahrzeug vom Typ Mercedes Benz Axor wurde auf der jährlichen Veranstaltung "MdB trifft THW" am Reichstag Berlin vorgestellt. Das Fahrzeug ersetzt den alten Gerätekraftwagen, der nach 27 Jahren Einsatz ausgedient hat. Der Lkw wurde zum Transport von Material und Mannschaft der Bergungstruppe des zweiten Technischen Zuges eingesetzt. Bundesinnenminister de Maizière ließ es sich nicht nehmen, den Fahrzeugschlüssel persönlich an den zukünftigen Kraftfahrer, Jean-Claude Vu-Han-Sakowski, zu übergeben.

Mit dem neuen Fahrzeug endet die Ära der sogenannten "Rundhauber", wegen seiner charakteristischen Form so getauft, in Steglitz-Zehlendorf. Ein wenig wehmütig, aber auch froh über die neue und moderne Ausstattung nahmen Gruppenführer und Kraftfahrer das Fahrzeug entgegen. Ermöglicht wurde die Neuanschaffung, weil der Bundestag dem THW zusätzliche Mittel für Fahrzeuge zur Verfügung gestellt hatte. Ulrich Vogel, als Vertreter des Ortsverbandes dankte vor allem den beiden Abgeordneten des Bezirks Ute Finckh-Krämer (SPD) und Karl-Georg Wellmann (CDU) für ihr Engagement. Die beiden Bundestagsabgeordneten hatten sich für eine bessere Berücksichtigung des THW im Bundeshaushalt stark gemacht.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.