Steglitz - Verkehr

Beiträge zur Rubrik Verkehr

BVG geht gegen Maskenmuffel vor

Berlin. Die BVG hat die Maskenpflicht in ihre Nutzungsordnung aufgenommen und kann jetzt selbst bei Verstößen eine Vertragsstrafe verlangen. Die Sicherheitsteams haben bei Verstoß das Recht, 50 Euro zu kassieren. Bisher konnten nur Polizei und bezirkliche Ordnungsämter Verstöße gegen die Senatsverordnung ahnden. Kontrollieren können die Maskenpflicht in Bus, Straßenbahn und U-Bahn nur die rund 300 angestellten BVG-Sicherheitsmitarbeiter. Die Fahrkartenkontrolleure sind dazu nicht berechtigt,...

  • Mitte
  • 09.07.20
  • 97× gelesen

U-Bahn-Verkehr unterbrochen

Steglitz. Noch bis zum 26. Juli halten keine Züge der U 9 zwischen den Bahnhöfen Walther-Schreiber-Platz und Rathaus Steglitz. Im Rahmen der Sanierung des U-Bahnhofs Rathaus Steglitz erhalten die Bahnsteige in dieser Zeit einen neuen Boden. Zur Umfahrung können die Buslinien M48, M82, M85 und 186 sowie die 285 und N88 zwischen Walther-Schreiber-Platz und Rathaus Steglitz genutzt werden. Die Linien M82, 285, N88 werden bis U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz verlängert. Alternativ kann man die S1...

  • Steglitz
  • 02.07.20
  • 58× gelesen

Frage der Woche
Senat denkt über ein "Zwangsticket" für Bus und Bahn nach

Es gibt viele Gegner, bis hin zum Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD). Vom Tisch ist die Idee damit aber noch nicht. Die Rede ist vom sogenannten Zwangsticket für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Alle Berliner sollen zu einer Abgabe verpflichtet werden und im Gegenzug eine Jahreskarte für Bus und Bahn bekommen, so vorgeschlagen in einer Machbarkeitsstudie im Auftrag der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. Dort finden sich mehrere Varianten – etwa, ob...

  • 22.06.20
  • 1.348× gelesen
  •  5
  •  2

In der "Führerscheinfalle"
Online-Petition gegen höhere Strafen für Temposünder

Seit Ende April gilt die neue Straßenverkehrsordnung. Sie sieht teilweise härtere Sanktionen für Verkehrssünder vor. Höhere Bußgelder, schneller Punkte in Flensburg, auch die Fallhöhe, wann der Führerschein zeitweise eingezogen wird, wurde gesenkt. Gerade Letzteres sorgt für einigen Protest, ausgedrückt vor allem in Form einer Online-Petition, die vom Automobilclub "Mobil in Deutschland" auf den Weg gebracht wurde. Sie wurde von rund 140 000 Menschen unterstützt, weshalb sich jetzt der...

  • Mitte
  • 02.06.20
  • 1.281× gelesen
  •  12
  •  1

Sicher Rad fahren in der Drakestraße

Lichterfelde. Die Linksfraktion der Bezirksverordnetenversammlung ersucht das Bezirksamt in einem Antrag, sich für mehr Sicherheit für Radfahrer auf der Drakestraße einzusetzen. Dazu soll die Verkehrslenkung Berlin aufgefordert werden, an den engen Stellen der Straße vorübergehend Tempo 30 anzuordnen. In dem Bereich zwischen Karwendel- und Ringstraße gibt es keine Radverkehrsanlage und das Radeln sei hier besonders gefährlich. Tempo 30 soll so lange gelten, bis die parallel verlaufende...

  • Steglitz
  • 26.05.20
  • 85× gelesen
Sogenannte Pop-up-Bikelanes könnten in Steglitz zügig auf der Albrechtstraße umgesetzt werden.
  2 Bilder

Fahrradstraßen sollen dauerhaft eingerichtet werden
Temporäre Radstreifen kommen

Während der Corona-Krise wird in vielen Bereichen auf Sparflamme gesetzt. Einen regelrechten Boom erlebte jedoch der Fahrradverkehr. Um Ansteckungsrisiken zu vermeiden und das Immunsystem zu stärken, sind in den vergangenen Wochen viele Menschen auf das Fahrrad umgestiegen. Doch mehr Radfahrer auf den Straßen erfordern auch spezielle Maßnahmen zugunsten der Pedalritter. Radexperten forderten unter anderem die kurzfristige Einrichtung sogenannter Pop-up-Bikelanes. Das sind temporäre...

  • Steglitz
  • 25.05.20
  • 254× gelesen
  •  2
Die Einrichtung solcher Pup-Up-Bikelanes wie hier am Halleschen Ufer fodern Rad-Experten auch für Steglitz-Zehlendorf.

Sicher Radfahren in der Pandemie
Rad-Experten fordern temporäre Fahrradstreifen in Steglitz-Zehlendorf

Die ADFC-Bezirksgruppe und das Netzwerk Fahrradfreundliches Steglitz-Zehlendorf Sofortmaßnahmen für sogenannte Pop-Up-Bikelanes. In einem Brief an Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski und Stadträtin Maren Schellenberg machen die Rad-Experten die Notwendigkeit solcher temporärer Fahrradwege deutlich: Radfahren sei gerade in der Corona-Krise gut, um Ansteckungsrisiken zu vermeiden, notwendige Wege erledigen zu können und sich sportlich an der frischen Luft zu betätigen. Mit einer...

  • Steglitz
  • 09.05.20
  • 204× gelesen
  •  2
Die Feuerwehrzufahrt soll an den Anfang der Treitschkestraße verlegt werden, um illegales Parken zu verhindern.
  2 Bilder

Linksfraktion fordert das Bezirksamt weiter zum Handeln auf
Beschluss zur Entwidmung der Treitschkestraße kann nicht umgesetzt werden

Das widerrechtliche Parken hinter dem Einkaufscenter Boulevard Berlin ärgert Anwohner seit Jahren und beschäftigt genau so lange die Bezirksverordnetenversammlung. Jetzt liegt eine umfassende Stellungnahme des Bezirksamtes dazu vor. Im November 2018 hat die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) einstimmig beschlossen, diesen Abschnitt zu entwidmen. Auf diese Weise, so hofft die BVV, würde das illegale Parken von Kunden des Boulevard Berlins hinter dem Einkaufscenter entlang der...

  • Steglitz
  • 24.04.20
  • 134× gelesen
Der erste Abschnitt des grünen Radweges in der Schloßstraße ist fertig. Bis Juni soll auch der Rest farblich markiert sein.
  2 Bilder

Farbliche Markierung dauert drei Monate
Radfahrstreifen in der Schloßstraße wird grün

Die Schloßstraße soll von der Grunewaldstraße bis zur Gutmuthsstraße für Radfahrer sicherer werden. Dafür werden die Radfahrstreifen jetzt mit einem leuchtend grünen Farbton markiert. Anfang April hat das beauftragte Unternehmen Infravelo mit der Grünbeschichtung der Radwege in Richtung Süden begonnen. Zwischen Mai und Juni soll es dann auf der anderen Straßenseite weitergehen. Gearbeitet wird ausschließlich zu Zeiten, in denen wenig Verkehr fließt. Das ist in der Regel nachts in der Zeit...

  • Steglitz
  • 17.04.20
  • 213× gelesen
  •  1
  •  1

Senat hält an Busspur auf dem Hindenburgdamm fest

Lichterfelde. Die geplante Busspur auf dem Hindenburgdamm wird in Kürze eingerichtet. Darüber informierte Verkehrsstaatssekretär Ingmar Streese den Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses. Die Busspur wird im Abschnitt zwischen Klingsorstraße bis Händelplatz angelegt und soll die Pünktlichkeit der Linien M85, 283 und 285 deutlich verbessern. An Werktagen nutzen über 18 000 Fahrgäste die Linien. Die Busspur ist bei Anwohnern und Gewerbetreibenden allerdings umstritten, da Parkmöglichkeiten am...

  • Steglitz
  • 08.04.20
  • 108× gelesen

Tempo 30 auf der Drakestraße?

Lichterfelde. Auf der Drakestraße im Bereich zwischen Karwendelstraße und Ringstraße soll vorübergehend Tempo 30 angeordnet werden. Dafür setzt sich die Linksfraktion in der Bezirksverordnetenversammlung in einem Antrag ein. Die Hauptverkehrsstraße wird von vielen Radfahrern genutzt. Sie verfügt jedoch weder über einen Radfahrstreifen noch einen Radweg. Das Tempolimit soll das Befahren der Drakestraße für Radfahrer sicherer machen. Die Anordnung sollte laut Linksfraktion so lange befristet...

  • Steglitz
  • 25.03.20
  • 90× gelesen
  •  1

Autos mit Verbrennungsmotor sollen aus Berlin raus
Ohne Benzin und Diesel

Ein Auto hält in der Regel zehn Jahre. Wer sich gerade einen neuen Wagen mit Benzin- oder Dieselantrieb angeschafft hat, muss befürchten, dass er damit gegen Ende dieser Zeit nur noch eingeschränkt unterwegs sein kann. Zumindest nach den Plänen von Verkehrssenatorin Regine Günther (Bündnis90/Grüne) wäre das so. Sie will Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor bis 2030 aus dem Innenstadtring verbannen. 2035 soll das Verbot für ganz Berlin gelten. Ob das so Wirklichkeit werden kann, ist zwar längst...

  • Mitte
  • 27.01.20
  • 19.706× gelesen
  •  27

Umstrukturierung reduziert Schnittstellen
Neue Abteilung für Verkehrsmanagement startet am 1. Januar 2020

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz erhält ab dem 1. Januar 2020 eine neue Abteilung: die Abteilung Verkehrsmanagement. Die Abteilung übernimmt im Zuge der Neustrukturierung künftig die Aufgaben der bisher nachgeordneten Behörde Verkehrslenkung Berlin (VLB) und zugleich die der obersten Straßenverkehrsbehörde, die bisher in der Abteilung IV (Verkehr) angesiedelt war. Dieser neue Aufbau reduziert Schnittstellen und ermöglicht schnellere Abstimmungen etwa mit den Bezirken...

  • Charlottenburg
  • 30.12.19
  • 484× gelesen
  •  1

Radfahren gegen die Einbahnstraße

Steglitz. Künftig soll das Radfahren in der Gritznerstraße in beiden Richtungen möglich sein. Die Gritznerstraße ist eine Einbahnstraße und wird von vielen Jungen und Mädchen als Schulweg genutzt. Jetzt soll das Bezirksamt dafür sorgen, dass die Straße auch legal in beiden Richtungen befahren werden kann. Das hat die Bezirksverordnetenversammlung in ihrer Oktobersitzung beschlossen. KaR

  • Steglitz
  • 01.11.19
  • 36× gelesen
Die FDP-Fraktion will die Parkplätze auf dem Hindenburgdamm erhalten. Der Senat plant hier eine Busspur.

Liberale stellen sich hinter Anwohner und Gewerbetreibende
FDP möchte geplante Busspur am Hindenburgdamm noch stoppen

Die Pläne der Senatsverkehrsverwaltung, am Hindenburgdamm zwischen Klingsorstraße und Gelieustraße eine Busspur einzurichten, stößt bei Anwohnern und Gewerbetreibenden auf Kritik. Die FDP-Fraktion stellt sich hinter die Kritik und fordert das Bezirksamt in einem Antrag auf, sich bei der Senatsverwaltung dafür einzusetzen, von den Plänen vorerst Abstand zu nehmen. Zunächst müsste eine akzeptable Lösung für den ruhenden Gewerbe- und Ladeverkehr gefunden werden. Ansässige Bürger und...

  • Steglitz
  • 29.10.19
  • 209× gelesen

Das Alter als Unfallrisiko
Senioren sollten Fahrtüchtigkeit regelmäßig testen lassen

Ein Mann fährt rückwärts in eine Parklücke und übersieht, dass seine Frau hinter dem Auto steht. Sie stürzt. Der Mann steigt aus, vergisst aber, die Handbremse anzuziehen. Das Auto überrollt die Frau. Sie wird schwer verletzt. Der Mann wird durch die offene Fahrertür zu Fall gebracht und zieht sich ebenfalls Blessuren zu. Die traurige Pointe: Der Verursacher war 88, seine Frau 89 Jahre alt – was eine wichtige Erklärung dafür ist, dass es zu diesem Unfall kommen konnte. Ab einem gewissen...

  • Mitte
  • 21.10.19
  • 983× gelesen
  •  11
  •  2
So wird der grüne Belag auf dem Radweg aufgetragen.
  3 Bilder

Einkaufsmeile mit grünem Radstreifen und Pollern
Das Radfahren in der Schloßstraße soll sicherer werden

Der Radstreifen auf der Schloßstraße erhält im Rahmen eines Pilotprojektes zwischen Grunewaldstraße und Walther-Schreiber-Platz einen leuchtend grünen Belag. Dadurch umd durch neue Poller soll das Radfahren auf der stark befahrenen Einkaufsstraße sicherer werden. Eigentlich sollten die ersten Abschnitte bereits grün markiert sein. Doch das Wetter machte den Planern der GB infraVelo GmbH einen Strich durch die Rechnung. Jetzt soll der Baubeginn noch in diesem Monat erfolgen. Die Verschiebung...

  • Steglitz
  • 11.10.19
  • 236× gelesen
Mit historischen Bussen können sich BVG-Fahrgäste auf eine Traditionsfahrt begeben.

Verein lädt zur Traditionsfahrt ein
Mit historischen Bussen auf der Linie 186

15 historische BVG-Autobusse sowie ein Gastfahrzeug aus Hamburg werden am Sonnabend, 5. Oktober, von 10 bis 19 Uhr auf der Buslinie 186 unterwegs sein. Wer Lust hat kann zum regulären BVG-Tarif mit den geschichtsträchtigen Bussen mitfahren. Der Verein Traditionsbus fährt einmal im Jahr mit seinen historischen Autobussen auf einer BVG-Linie – dieses Mal auf der Linie 186 zwischen S-Bahnhof Grunewald und S-Bahnhof Lichterfelde Süd. Alle zehn Minuten kommt ein historischer Wagen. Unter den...

  • Steglitz
  • 26.09.19
  • 1.681× gelesen

Keine SUV, weniger Tote?
Diskussionen nach tragischem Unfall in Mitte

Es war einer der schwersten Unfälle der vergangenen Jahre. An der Kreuzung Invaliden- und Ackerstraße überfuhr ein SUV Fußgänger. Vier Menschen starben, darunter ein Kind. Das schreckliche Ereignis hat sofort eine Debatte nach sich gezogen. Sie setzte bereits ein, bevor alle Toten identifiziert waren. Was ich nicht nur für sehr schnell, sondern auch für pietätlos gehalten habe. Im Zentrum standen Forderungen nach Einschränkungen für schwere SUV-Karossen. Die Vorschläge reichten von einer...

  • Mitte
  • 16.09.19
  • 3.274× gelesen
  •  2

Gefahr auf flinken Rädern?
E-Roller und ihre Nebenwirkungen

Die Kolonne hat sichtbar Spaß. Ein halbes Dutzend junger Leute kurvt im Korso oder nebeneinander über die Straße. Auch rasantes Slalomfahren wird ausprobiert. Seit der E-Roller die Auswahl an Verkehrsmitteln vergrößert, hat er schon viele Fans gewonnen. Und ebenso viele Gegner. Nutzer dieses Fortbewegungsmittels stoßen häufig auf Missbilligung – wenn sie sich im langsamen Verkehr vorbeischlängeln oder gleich auf dem Gehweg fahren. Auch irgendwo abgestellte Roller verschönern nicht unbedingt...

  • Mitte
  • 02.09.19
  • 596× gelesen
  •  10
Anzeige

Motorrad verkaufen in Berlin, Brandenburg und Potsdam

Motorrad verkaufen in Berlin Wir suchen dringend Motorräder! Autoankauf Berlin Leonorenstraße 5 12247 Berlin https://autoankauf.berlin Tel.: 030 983608760 Sie möchten ihr Motorrad verkaufen? Z.b. weil der TÜV abläuft oder einfach weil es so langsam in die Jahre gekommen ist und endlich mal was Neues her soll? Dann sind sie bei uns genau richtig! Wir suchen ständig: Unfall Motorräder Pflegebedürftige Motorräder Defekte Motorräder Schrott Motorräder Wir suchen...

  • Steglitz
  • 13.08.19
  • 220× gelesen

Neun Fahrzeuge wurden umgesetzt

Steglitz. Bei Kontrollen von Behindertenparkplätzen am Aktionstag „Mehr Rücksicht auf unseren Parkplätzen“ am 1. August hat das Ordnungsamt insgesamt neun Fahrzeuge umsetzen lassen. In sechs weiteren Fällen wurden nur Anzeigen geschrieben, weil die Autofahrer das Fahrzeug selbst entfernten. Gemeinsam mit der Beauftragten für Behinderung und dem Beirat für Menschen mit Behinderung informierten die Mitarbeiter des Ordnungsamtes auf dem Hermann-Ehlers-Platz über das unberechtigte Parken auf...

  • Steglitz
  • 08.08.19
  • 61× gelesen
Die Autobahntrasse zwischen Steglitzer Kreisel und Sachsendamm soll nach Willen der Tempelhof-Schöneberger BVV abgerissen werden.
  2 Bilder

Die Autobahn muss bleiben
Ärger über Beschluss aus dem Nachbarbezirk zum Rückbau der A 103

Vor Kurzem sorgte ein Beschluss aus Tempelhof-Schöneberg für Aufsehen: Die BVV des Nachbarbezirks hat den Abriss der A 103 beschlossen. Anstelle der sechsspurigen Trasse zwischen Steglitzer Kreisel und Sachsendamm sollen Wohnungen und Gewerbe entstehen. Begründet wird der Beschluss mit der geringen Auslastung der sechsspurigen A 103. Deshalb soll die Trasse der A 103 zurückgestuft und zu einer ebenerdig verlaufenden vierspurigen Stadtstraße mit Fahrradstreifen umgebaut werden. Die Parteien...

  • Steglitz
  • 21.07.19
  • 640× gelesen

Kein Parken mehr im Dahlemer Weg

Lichterfelde. Seit dem im Dahlemer Weg der geschützte Radstreifen angelegt wurde, ist das Parken am Straßenrand nicht mehr möglich. Bei der Planung des Radweges wurde der Sicherheit der Radfahrer gegenüber dem gelegentlichen Anwohnerparken der Vorzug gegeben, erklärt Stadträtin Maren Schellenberg (Bündnis 90/Grüne). Die Parkplätze wurden vor allem zu Überwinterung von Wohnwagen und von Gewebetreibenden zum Abstellen von Lkw genutzt. Eine Möglichkeit im näheren Umfeld Parkplätze für...

  • Steglitz
  • 18.07.19
  • 141× gelesen

Beiträge zu Verkehr aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.